1145544

Gelungene Dokumente als Vorlagen speichern

04.11.2011 | 11:01 Uhr |

Wenn ein Dokument im Hinblick auf die Gestaltung perfekt gelungen ist, sollte man es als Vorlage speichern. So spart man sich nicht nur Zeit, sondern auch einiges an Arbeit.

Vorlage speichern:
Um ein vorhandenes Word-Dokument als Vorlage zu speichern, bringen Sie zunächst in Erfahrung, an welcher Stelle auf der Festplatte Ihre persönlichen Vorlagen abgelegt werden. Dazu klicken Sie im Word-Menüband auf „Datei“ und im Menü auf „Neu ➞ Meine Vorlagen“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Leeres Dokument“ und dann auf „Eigenschaften“. Im folgenden Fenster markieren Sie die Pfadangabe hinter „Ort“, indem Sie die Maus mit gedrückter Taste über den Eintrag ziehen, mit rechts anklicken und dann „Kopieren“ wählen. Danach klicken Sie auf „Abbrechen ➞ Abbrechen“.

Nachdem Sie die Pfadangabe in die Zwischenablage kopiert haben, klicken Sie im „Datei“-Menü auf „Speichern unter“ und markieren oben im Fenster die komplette Pfadangabe im „Adressfeld“. Klicken Sie die Markierung mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie dann im Menü „Einfügen“. Dann geben Sie der Datei im Feld „Name“ einen Namen, wählen im Feld „Dateityp ➞ Word-Vorlage“ und klicken auf „Speichern“.

Sie automatisieren Sie Ihre Word-Aufgaben

Um eine eigene Dokumentvorlage zu verwenden, klicken Sie im „Datei“-Menü auf zunächst „Neu“. Mit einem Klick auf „Meine Vorlagen“ öffnen Sie dann das Auswahlfenster. Per Doppelklick lässt sich eine Vorlage direkt im Word-Fenster laden.
Vergrößern Um eine eigene Dokumentvorlage zu verwenden, klicken Sie im „Datei“-Menü auf zunächst „Neu“. Mit einem Klick auf „Meine Vorlagen“ öffnen Sie dann das Auswahlfenster. Per Doppelklick lässt sich eine Vorlage direkt im Word-Fenster laden.

Vorlage ändern:
Um die Vorlage für den allgemeinen Gebrauch vorzubereiten, ersetzen Sie bei einer Briefvorlage die Wechseltexte durch Platzhalter. Die einfachste Variante ist, wenn Sie die Erinnerungsstützen in eckige Klammern setzen, beispielsweise [Adresse], [Betreff] und [Brieftext]. Feste Elemente wie Absender oder Bankverbindung bleiben unverändert. Klicken Sie nun in der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf das Diskettensymbol. Oder drücken Sie die Strg-Taste und gleichzeitig die Taste S, um die Datei zu speichern. Anschließend beenden Sie die Arbeit an der Datei mit einem Klick auf das Schließkreuz.

Vorlage verwenden:
Nun können Sie die Vorlage verwenden, indem Sie ein neues Dokument auf ihrer Basis öffnen. Klicken Sie dazu im Menüband auf „Datei“, dann auf „Neu ➞ Meine Vorlagen“. Markieren Sie im folgenden Fenster die Dokumentvorlage mit dem Namen, den Sie der Datei zuvor gegeben haben, und klicken Sie auf „OK“. Schon wird ein neues Dokument geöffnet, das alle Elemente der Vorlage enthält. Was Sie anschließend eingeben, lässt sich mit „Datei ➞ Speichern“ als normale Word-Datei sichern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1145544