692794

Geheime Archive in Bilddateien verstecken

05.05.2008 | 11:17 Uhr |

Auf Ihrem USB-Stick tragen Sie einige vertrauliche Dokumente herum, die Sie vor unerlaubten Zugriffen schützen möchten. Hier denkt jeder Anwender in erster Linie ans Verschlüsseln. Wir gehen einen anderen Weg: Mit einem Trick schaffen Sie es sogar, dass die Daten nicht auf Anhieb zu finden sind.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Verstecken Sie RAR-Archive, die Sie zuvor mit Winrar (Vollversion auf DVD in aktueller PC-WELT 6/2008 oder :Shareware-Download ) angelegt haben, einfach in Bilddateien. Der Trick besteht darin, dass Sie die beiden Dateien einfach zusammenkopieren. Nach einem Doppelklick im Windows-Explorer erscheint das Bild. Erst wenn Sie es mit Winrar öffnen, taucht der Inhalt des Archivs auf. So dient ein unscheinbares Bild als Container für Ihre sensiblen Daten.

Daten verstecken: Öffnen Sie ein Kommandozeilenfenster (Cmd.EXE), und tippen Sie folgenden Befehl ein:

copy /b <Bilddatei> + <RAR-Datei><Neue Bilddatei>

Die Begriffe in spitzen Klammern ersetzen Sie durch die jeweiligen Pfade. Die neu erstellte Bilddatei können Sie nun wie üblich im Explorer anzeigen, und nichts weist darauf hin, dass ein RAR-Archiv darin enthalten ist. Wenn Sie das Bild jedoch mit Winrar öffnen, sehen Sie den Inhalt des Archivs und können es entpacken.

PC-WELT-Tool: Möchten Sie diesen Trick häufiger anwenden, lohnt es sich, unser Script :pcwRarHide.VBS zu nutzen. Wenn Sie es per Doppelklick aufrufen, installiert es sich im Kontextmenü von RAR-Dateien. Klicken Sie dann eine RAR-Datei mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie „In Bild verstecken“. Nun werden Sie aufgefordert, eine Bilddatei auszuwählen, die als Container für das Archiv dienen soll. Haben Sie das getan, dann legt das Script im Ordner der RAR-Datei das neue Bild mit dem enthaltenen Archiv an. Es trägt den Namen des Originalbilds mit dem Zusatz „_neu“. Um das Script bei Bedarf zu de-installieren, rufen Sie es einfach erneut per Doppelklick auf.

Tipp: Der Trick funktioniert nicht mit allen Bildern, manchmal weigert sich Winrar, das enthaltene Archiv zu öffnen. Wir haben festgestellt, dass Fotos wegen der Exif-Daten oft Probleme machen, aber Screenshots eigentlich immer funktionieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
692794