Windows Tipps & Tricks

Perfekter Start in Windows 8 mit Classic Shell

Freitag, 28.06.2013 | 15:39 von Christian Löbering
Bildergalerie öffnen Windows 8, Startmenü, Classic Shell
© istockphoto.com/MrIncredible
Kein Zweifel, die Idee hinter Windows 8 ist gut. Ein System zu erschaffen, das sowohl auf PC und Notebook per Maus und Tastatur als auch auf dem Tablet per Finger ordentlich bedient werden kann, hat Zukunft. Aber warum nur erzwingt Microsoft auch auf PCs und Notebooks die Nutzung der Kachelleiste als Startmenü?
Dieses Vollbild-Mosaik ist mit der Maus schlecht zu bedienen und auf normalen Bildschirmen völlig überdimensioniert. Ein zusätzlicher einfacher Startknopf mit normalem Startmenü würde dem ansonsten durchdachten System gut tun.

Holen Sie den Startknopf zurück: Das Programm Classic Shell rüstet den Startknopf ganz einfach nach und startet Windows 8 standardmäßig in der Desktop-Ansicht. Nachdem Sie das Programm installiert haben, ist der altbekannte Knopf unten links auf der Desktop-Ansicht aktiv. Diese Ansicht erreichen Sie, indem Sie auf die Win-Taste drücken oder auf die „Desktop“-Kachel klicken.

Mit Classic Shell wird Windows 8 auf PC und Notebook
wieder richtig nutzbar: Das Programm installiert den Startknopf
nach.
Vergrößern Mit Classic Shell wird Windows 8 auf PC und Notebook wieder richtig nutzbar: Das Programm installiert den Startknopf nach.

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den neuen Startknopf, und wählen Sie „Einstellungen“. Im folgenden Fenster können Sie auf der Registerkarte „Start Menu Style“ wählen, ob Sie ein klassisches Startmenü oder eines im XP- oder im Windows-7-Stil haben möchten. Auf der Registerkarte „Skin“ legen Sie die Gestaltung fest. „Windows Aero“ erinnert an die Vorversion von Windows, aber auch „Metro“ oder „Smoked Glass“ sind durchaus ansprechend.


Auf der Registerkarte „Basic Settings“ können Sie festlegen, wann welches Menü geöffnet werden soll. Klar, bei einem Klick auf den Startknopf sollte sich die Classic Shell öffnen. Bei einem Druck auf die Win-Taste wäre es aber meist sinnvoll, stattdessen die Kachelleiste anzuzeigen.  

Klicken Sie dazu im Bereich „Windows Key opens“ auf „Windows Start Menu“ und im Bereich „Shift+Win opens“ auf „Classic Start Menu“. Außerdem können Sie hier festlegen, ob Ihre Favoriten, die zuletzt verwendeten Dokumente („Recent Documents“) und die Systemsteuerung („Control Panel“) im Startmenü angezeigt werden sollen. Übrigens: Wenn Sie unten auf „All Settings“ klicken, können Sie das Menü mit unzähligen Optionen noch deutlich mehr anpassen.

Freitag, 28.06.2013 | 15:39 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (7)
  • chipchap 12:26 | 26.01.2014

    Zitat: Gerhard113
    Es lebe das Herdenvieh ...
    Und die nicht enden wollende Reihe der Raubgräber.

    Antwort schreiben
  • Gerhard113 09:25 | 26.01.2014

    Es lebe das Herdenvieh inklusive der unzähligen nicht denkenden Lemminge!

    Antwort schreiben
  • mac-max 19:12 | 28.06.2013

    "Affen-Tablet" Ein Affe, der ein Apple iPad bedienen kann? Das kann man positiv und negativ sehen. Aufsehenerregend ist es allemal, das Experiment in einem US-Zoo. - (Microsoft experimentiert mit uns?) http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/1506058/orang-utans-experimentieren-mit-dem-ipad.html[/url

    Antwort schreiben
  • ohmotzky 22:18 | 07.12.2012

    Das schöne an Windows 8 ist: Man kann die Kacheln und die Apps samt Store und Cloud nutzen, muss es aber nicht.

    Antwort schreiben
  • o_dosed.log 21:38 | 07.12.2012

    Zitat: kingjon
    Aber wollen das die User nicht, einschalten und bedienen - ohne große Einstellungen? Wurde nicht jahrelang über irgendwelche Konfigurationen gemeckert? Viele Gamer ziehen eine Konsole dem PC vor, "ich will die Scheibe rein schmeißen und daddeln", waren das nicht die Argumente die man seit Ewigkeiten hört? Nun wird einem vieles abgenommen und es wird weiter gemeckert.... Gruß kingjon
    Volle Zustimmung! Man kann es eben nie allen Recht machen.

    Antwort schreiben
1639547