1915425

Windows 8.1 Preview sauber updaten

01.04.2014 | 11:34 Uhr |

Normalerweise gehen bei einem Update von Windows 8.1 Preview auf die endgültige Version von Ihnen installierte Apps und Programme verloren. So verhindern Sie das.

Die Vorabversion von Windows 8.1 lässt sich kostenlos über den Windows Store auf die fertige Version aktualisieren. Dabei bleiben zwar die Benutzereinstellungen weitestgehend erhalten, die installierten Programme gehen jedoch normalerweise verloren. Mit einem Trick können Sie die umständliche Neuinstallation der Software vermeiden. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie das fertige Windows 8.1 in der gleichen Edition (8.1 oder 8.1 Pro) installieren, in der auch die Preview-Version auf Ihrem Rechner vorliegt. Die entsprechende Angabe finden Sie rechts unten auf dem Windows-Desktop. Da diese Update-Variante von Microsoft offiziell nicht vorgesehen ist, gibt es allerdings keine Garantie, dass dabei nicht in dem einen oder anderen Fall Probleme auftreten.

So gehen Sie vor: Befolgen Sie Schritt 1 bis 3 dieses Tipps . Löschen Sie aus dem Verzeichnis mit den heruntergeladenen Installations-Dateien „C:\ESD\Windows\sources“ die Datei Cversion.ini und starten Sie anschließend Setup.Exe aus „C:\ESD\Windows“. Bei einem USB-Stick verfahren Sie entsprechend.

Sollte Ihnen nur eine ISO-Datei mit dem Windows-8.1-Setup vorliegen, entfernen Sie die INI-Datei mit dem Tool „ Cversion.ini Removal Utility “. Nach dem Start des Tools erscheint sofort ein „Datei öffnen“-Dialog. Wählen Sie hier die ISO-Datei aus und klicken Sie auf „Öffnen“. Als Bestätigung erhalten Sie die Meldung „cversion.ini removed“. Brennen Sie nun aus der ISO-Datei eine DVD und starten Sie anschließend innerhalb der Vorabversion von Windows 8.1 die Setup.exe von der Scheibe.

Nach der Eingabe des Windows-8.1-Produktschlüssels erscheint nun im Installations-Schritt „Wählen Sie aus, was Sie behalten möchten“ zusätzlich zu „Nur persönliche Dateien behalten“ und „Nichts“ auch die Option „Windows-Einstellungen, persönliche Dateien und Apps behalten“.

Wenn Sie keinen Produktschlüssel für Windows 8.1 besitzen, sondern nur einen für Windows 8, gehen Sie so vor, wie bei dem obrigen Tipp im Schritt 4 beschrieben

Nach dem Entfernen der Datei „Cversion.ini Removal Utility“ aus dem Installations-Verzeichnis für Windows 8.1 können Sie auch von der Preview-Version aus updaten, ohne Ihre Software anschließend neu installieren zu müssen.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1915425