704364

Richtige Anwendung für unbekannte Dateitypen finden

14.07.2009 | 11:00 Uhr |

Dateien von Bekannten oder aus dem Internet können Sie manchmal nicht öffnen: Die passende Anwendung fehlt. Welche Sie brauchen, verrät Ihnen Windows aber nicht, sondern verweist auf einen unzureichenden Web-Dienst.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Mittel

Lösung:

Windows erkennt den Dateityp anhand der Datei-Erweiterung, also den Zeichen nach dem letzten Punkt im Dateinamen. Wenn Sie zum Beispiel mit Word ein Dokument anlegen, tun Sie gut daran, ihm die Standard-Endung DOC zu geben. Word hat unter anderem den Dateityp DOC beim System in der Registry angemeldet. Daher weiß Windows, dass DOC-Dateien mit Word geöffnet werden. Analog registrieren viele Anwendungen die für sie relevanten Dateitypen bei der eigenen Installation.

Schritt 1: Registrierte Dateitypen anzeigen. Um eine Liste aller registrierten Dateitypen zu erhalten, klicken Sie unter XP im Explorer auf „Extras, Ordneroptionen“ und öffnen die Registerkarte „Dateitypen“. In Vista öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen „Standardprogramme, Dateityp oder Protokoll einem Programm zuordnen“. In der jeweiligen Liste sehen Sie schnell, welches Programm mit welchem Dateityp verknüpft ist, und können es bei Bedarf ändern. Dateitypen, die nicht registriert sind, tauchen hier natürlich nicht auf.

Schritt 2: Unregistrierte Dateitypen erkennen. Über die Anwendung, mit der Sie einen unbekannten Dateityp öffnen können, informiert Sie die Shell-Erweiterung Open With . Sie erzeugt im Kontextmenü jeder Datei den neuen Eintrag: „Open-With.org – How do i open this?“ Per Mausklick rufen Sie Infos zum gewählten Dateityp aus der Datenbank der Shell-Erweiterung ab. Ein Klick auf die Kurzbeschreibung öffnet eine ausführlichere Fassung unter www.openwith.org.

Schritt 3: Unbekannte Datei öffnen. Meist finden Sie im Ergebnisdialog von Open With noch einen Download-Link zur passenden Anwendung. Ein Klick darauf lädt das Programm herunter. Nachdem Sie es installiert haben, können Sie die unbekannte Datei per Doppelklick öffnen. Open With erkennt auch, ob eine Anwendung bereits eingerichtet ist, und zeigt das im Dialog an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
704364