Windows XP und Vista

Musik in passenden Ordner speichern

Donnerstag den 10.09.2009 um 11:00 Uhr

von Markus Pilzweger

Wer bei einem Online-Shop MP3-Dateien kauft, muss meist selbst dafür sorgen, dass diese in ein sinnvolles Verzeichnis gespeichert werden. Das ist aufwendig - und so wandern die meisten Songs einfach in den Ordner „Musik“.
Anforderung:
Anfänger
Zeitaufwand:
Gering

Lösung:

Alle MP3-Dateien erst mal in einen Ordner zu speichern ist die schnellste und beste Methode. Denn anschließend lassen sich die Dateien immer noch vollautomatisch per Freeware in ein passendes Verzeichnis verschieben. Praktisch sind hierfür beispielsweise jeweils ein Ordner mit dem Namen des Interpreten und ein Unterordner mit dem Namen des Albums. Diesen Job erledigt zum Beispiel das Tool MP3Tag .

Schritt 1: Wählen Sie über „Datei, Verzeichnis wechseln“ den Ordner aus, in dem sich die unsortierten MP3s befinden. Ein Klick auf „Ordner auswählen“ lädt alle Datei-Infos der Musik in das Tool. Sie können problemlos MP3s von mehreren Interpreten und Alben in der Auswahl haben.

Schritt 2: Entscheiden Sie, ob die Option „Unterverzeichnisse“ in Ihrem Fall aktiviert sein soll. Es werden dann auch Dateien aus Unterordnern geladen.

Schritt 3: Mit "Strg-A" markieren Sie in MP3Tag nun alle Dateien und wählen dann „Konverter, Tag – Dateiname“. Dieser Befehl passt nicht nur den Dateinamen auf Grundlage der MP3-Tags an, sondern verschiebt die Songs auch in passende Verzeichnisse. Sind diese noch nicht vorhanden, erstellt sie das Tool automatisch.

Ein Beispiel: Sie wollen eine Ordnerstruktur mit dem Namen des Interpreten und des Albums sowie als Dateinamen die Songnummer und – nach einem Bindestrich – den Titel. Dann sieht der Eintrag in „Formatstring“ so aus:

Die Backslashes nach einem Tag geben an, dass es sich um ein Verzeichnis handeln soll. Eine Vorschau zeigt zur Kontrolle das Ergebnis an. Welche Tags es sonst noch gibt, verrät ein Klick auf „Hilfe“ in diesem Fenster oder auf den Pfeil neben dem Eingabefeld.

Donnerstag den 10.09.2009 um 11:00 Uhr

von Markus Pilzweger

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
707382