696450

Zwischenablage mal 1000

09.09.2008 | 10:00 Uhr |

Das Windows-Clipboard kommt zwar mit mehr als 30 Text- und Bildformaten zurecht, nimmt aber nur eine einzige Datenkopie auf. Wer Daten aus verschiedenen Quellen in eine Zielanwendung sammeln will, muss ständig zwischen Quelle und Zielfenster wechseln und die Daten mit Copy & Paste übertragen. Das geht auch einfacher.

Tipp : Unser Script pcwMulticopy erweitert die Kapazität der Zwischenablage auf theoretisch 1000 Einträge, ist allerdings ausschließlich auf Textinhalte spezialisiert. Als Anwender gehen Sie einfach durch Ihre Textquellen – egal ob Browser, Textverarbeitung, Explorer, Tabellenkalkulation, Kommandozeile oder Adobe Reader – und kopieren die gewünschten Stellen wie gewohnt mit oder „Bearbeiten, Kopieren“. Nach dem Einsammeln der Inhalte können Sie den kompletten Textbestand in eine beliebige Zielanwendung einfügen.

Schritt 1: pcwMulticopy installieren
Nach dem Entpacken des Archivs von pcwMulticopy an einen beliebigen Ort erhalten Sie die zwei Dateien pcwClip.dll und pcwMultiCopy.vbs. Starten Sie das VB-Script per Doppelklick. Damit installieren Sie die Clipboard-Erweiterung im Start-Menü mit den voreingestellten Hotkeys und .

Schritt 2: Tool anpassen
Falls Sie auf Ihrem System eine der Tastenkombinationen bereits als globalen Hotkey nutzen, sollten Sie entweder das Script ändern (Zeilen 123 und 129) oder der bisherigen Funktion einen anderen Hotkey zuweisen. In diesem besonderen Fall werden die Tastenkombinationen nicht sofort, sondern erst nach der nächsten Anmeldung funktionieren.

Schritt 3: pcwMulticopy bedienen
Um eine Textsammlung zu starten, verwenden Sie .Danach kopieren Sie beliebige Texte mit den üblichen Windows-Standards. Zur Kontrolle erhalten Sie einen kurzen Pop-up-Dialog in der Taskleiste oder – sofern nicht durch andere Fenster verdeckt – in der Bildschirmmitte. Zum Abschluss drücken Sie . Damit beenden Sie das Script: Ihre komplette Textsammlung erscheint in einem Notepad-Fenster und befindet sich außerdem in der Zwischenablage, lässt sich also mit auch in einer anderen Anwendung einfügen.

So funktioniert das Script
Sobald pcwMultiCopy (nach ) läuft, kontrolliert es jede Sekunde, ob im Windows-Clipboard ein neuer Textinhalt vorliegt. Falls ja, speichert es diesen in eine Variable und zeigt einen Pop-up-Dialog. Bilddaten werden ignoriert. Beim Beenden des Scripts (nach ) schreibt es den Inhalt sämtlicher Variablen in eine Textdatei und außerdem in das Clipboard.

0 Kommentare zu diesem Artikel
696450