Nervige Funktionen abschalten

Automatische Neustarts nach Updates verhindern

Dienstag den 03.01.2012 um 11:01 Uhr

von Stephan Mayer

Bildergalerie öffnen Automatische Neustarts deaktivieren
© iStockphoto/tumpikuja
Bei wichtigen Windows-Updates fährt der PC oft automatisch herunter. Das ist gerade für den Dauerbetrieb oder Server-PCs nervig. So verhindern Sie ungewollte Neustarts.
An jedem zweiten Dienstag im Monat ist Microsofts „Patchday“: An diesem Tag liefert der Software-Konzern die jüngsten Aktualisierungen zu Windows & Co. aus. Dies ist eine gute Einrichtung. Denn bei aktiver Windows-Update-Funktion werden Schwachstellen so automatisch beseitigt.

Allerdings verursacht die Aktualisierung im Netzwerkbetrieb ein Problem: In der Standardeinstellung startet der PC automatisch neu, wenn dies nötig ist, um eine oder mehrere der Fehlerbehebungen vollständig zu installieren. Dies ist immer dann lästig, wenn der PC über Nacht beispielsweise längere Datenübertragungen durchführen soll oder als zentraler Server fungiert. Die Abhilfe ist einfach. Denn man kann die Grundeinstellungen von Windows Update so verändern, dass man keine Sicherheit verliert und dennoch selbst bestimmen kann, wann der Neustart zur Aktualisierung fällig wird.


Nach Klick auf „Einstellungen ändern” im
Windws-Update-Fenster lässt sich die manuelle Installation der
Updates festlegen. Die Automatik könnte den Netzwerkbetrieb
stören.
Vergrößern Nach Klick auf „Einstellungen ändern” im Windws-Update-Fenster lässt sich die manuelle Installation der Updates festlegen. Die Automatik könnte den Netzwerkbetrieb stören.

So geht’s: Klicken Sie auf „Start (Windows-Knopf) ➞ Alle Programme ➞ Windows Update“. Im folgenden Fenster klicken Sie auf der linken Seite auf „Einstellungen ändern“. Standardmäßig ist „Updates automatisch installieren“ aktiviert. Wenn Sie das ändern wollen, klicken Sie auf diesen Eintrag und setzen ihn auf „Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen“. So können Sie sicher sein, dass kein update-bedingter Neustart wichtige Arbeiten des PCs unterbricht, weil Sie den Installationszeitpunkt selbst bestimmen.

Dienstag den 03.01.2012 um 11:01 Uhr

von Stephan Mayer

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1188276