704310

Schnell-Navigation auf Mausklick

01.07.2009 | 16:12 Uhr |

Sie suchen einen wirklich schnellen Weg, die wichtigsten Ordner per Maus anzusteuern.

TIPP:
Wir zeigen, wie Sie sich mit Hilfe eines kleinen Autohotkey-Makros die wesentlichen Ordner und Anwendungen buchstäblich auf den Zeigefinger legen. Idee und wesentliche Code-Teile des kleinen Tools pcwFavoriten stammen aus der Autohotkey-Gemeinde. Autohotkey ist eine kostenlose Automatisierungs- und Entwicklungsumgebung für Windows XP und Vista. Die Redaktion hat den Ansatz weiterentwickelt und verbessert.
Der Kerngedanke des Werkzeugs ist es, die bei vielen Anwendern brachliegende mittlere Maustaste (Rad) für ein Favoriten-Menü zu nutzen. Ein Klick auf das Mausrad öffnet das Menü, die Scroll-Funktion bleibt dabei weiter uneingeschränkt benutzbar. Nach dem Klick auf das Mausrad erhalten Sie alle Ordner angezeigt, die Sie in die zugehörige Favoriten.ini eingetragen haben. Ein zweiter Klick auf den gewünschten Eintrag, diesmal mit der linken Maustaste, öffnet den Ordner.

Favoriten-Menü Anpassen:
Die pcwFavoriten.exe mit zugehöriger INI-Datei können Sie in jedem beliebigen Ordner unterbringen und manuell oder besser automatisch durch eine Verknüpfung im Autostart-Ordner des Start-Menüs laden. Um dem Makro Ihre Lieblingsordner bekannt zu machen, müssen Sie die dem Archiv beiliegende Datei Favoriten.ini im Text-Editor Notepad bearbeiten. Der Eintrag „Scriptpfad mit INI“ erscheint standardmäßig ganz unten im Menü und führt Sie immer ohne Umwege zur INI-Datei. Die Ordner, die Sie in die INI-Datei eintragen, erscheinen in derselben Reihenfolge im Menü (siehe Abbildung). Die INI-Datei enthält außerdem am Ende eine kleine Erläuterung, wie Sie neue Einträge und gliedernde Zwischenzeilen hinzufügen.
Zusätzlich zum Inhalt der INI-Datei liest das Makro eine Reihe von Shell-Ordnern aus der Registry aus und zeigt sie im unteren Teil des Menüs an (Desktop, Eigene Dateien, Musik ...). Diesen Service können Sie in der INI-Datei unterdrücken, indem Sie die letzte Zeile („ShowShellFolders“) auf „NO“ setzen.

Praktisch:
Das Tool berücksichtigt auch den Task, in dem der Radklick ausgeführt wurde. Wenn es sich um ein Konsolenfenster handelt, wechselt die Kommandozeile am Prompt zum gewünschten Verzeichnis.

Hotkey statt Mausklick:
Wer die mittlere Maustaste benötigt, kann das Script so anpassen, dass ein anderes Ereignis die Menü-Anzeige auslöst, etwa eine Tastenkombination. Dann benötigen Sie aber neben dem AHK-Scriptcode den Autohotkey -Interpreter. In der kompilierten pcwFavoriten.exe lässt sich der voreingestellte Radklick nicht ändern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
704310