Windows XP, Vista, 7

Von jedem mobilen Gerät aus drucken

Freitag, 01.07.2011 | 11:05 von Christian Löbering
Wer oft mit Mobilcomputern wie Netbook, Notebook und Tablet-PC oder mit Smartphones arbeitet, kennt das: Darauf erstellte oder gesammelte Dateien, Fotos und PDFs lassen sich nur umständlich ausdrucken.
Entweder muss man den Drucker vom Heim- oder Büro-PC extra umstöpseln oder die Dateien via USB-Stick oder E-Mail auf den druckfähigen PC übertragen. Das alles können Sie sich sparen: Nutzen Sie den Datensynchronisationsdienst Dropbox und das Programm DropboxDrucker als Druckmanager. Dropbox Drucker legt in Ihrem Dropbox-Verzeichnis den Ordner „Drucken“ an und überwacht ihn. Sobald dort eine Datei ankommt, druckt es sie aus.

Dropbox installieren: Wenn Sie Dropboxnoch nicht nutzen, starten Sie das Installationsprogramm dieses Dienstes von der Heft-DVD/CD. Sie bekommen damit gratis 2 GB Internet-Speicherplatz. Der Clou dabei ist, dass dieser Internet-Speicherplatz stets mit einem Ordner auf Ihrem PC synchronisiert wird: Wenn Sie auf Ihrem Schreibtisch-PC, Notebook, Netbook oder Smartphone eine Datei in den Dropbox-Ordner kopieren, erscheint sie auch auf allen anderen Geräten, auf denen Sie Ihr Dropbox-Konto auch konfigurier thaben.Folgen Sie zunächst dem Installationsassistenten. Am Ende wählen Sie die Option „I don’t have a Dropbox account“ und klicken auf „Next“. Im folgenden Fenster füllen Sie das Formular aus, vergeben ein Kennwort, setzen einen Haken vor „I agree to the Terms of Service“ und klicken auf „Next“. Im nächsten Fenster wählen Sie „2 GB“ und klicken auf „Next“. Im folgenden Fenster wählen Sie „Skip tour and finish“.

Dann können Sie noch aussuchen, mit welchem Ordner Ihre Dropbox synchronisiert werden soll. Standardmäßig ist das der Ordner „My Dropbox“ im Verzeichnis „Dokumente“ (Windows Vista und 7) oder „Eigene Dateien“ (XP). Falls Sie das ändern möchten, setzen Sie einen Haken vor „I want to choose where to put my Dropbox folder“, klicken darunter auf „Change“ und wählen ein leeres Verzeichnis aus oder legen eines an. Mit einem Klick auf „Finish“ beenden Sie die Installation.

Nun können Sie das Dropbox-Programm auf all Ihren PCs, Net- und Notebooks sowie Smartphones installieren. Auf die Internetseite mit Versionen für iPhone, iPad,Android- oder Blackberry-Geräte kommen Sie über die Adresse www.tinyurl.com/pcwdrop. Geben Sie bei der Installation immer Ihr zuvor angelegtes Dropbox-Konto an,damit alle Geräte miteinander synchronisiert werden können.

Computer für automatischen Druck vorbereiten: Auf dem Computer, von dem aus Sie drucken wollen, muss natürlich ein Drucker installiert, angeschlossen, als Standarddrucker gesetzt und für die gewünschten Dateitypen konfigurier tsein .Si ekönnen das ausprobieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine entsprechende Datei klicken und aus dem aufklappenden Menü den Eintrag „Drucken“ wählen. Das entspricht technisch nämlich dem, was das Dropbox-Drucker-Programm macht. Existiert der „Drucken“-Eintrag im Menü,klappt es in der Regel auch mit dem Ausdruck ohne weitere Rückfragen, außer bei Bildern. Existiert er nicht, müssen Sie ein Programm installieren, das diesen Dateityp öffnen und ausdrucken kann.

Dropbox Drucker nutzen: Entpacken Sie das Programm Dropbox Drucker in einen Ordner, in dem es bleiben kann, und starten Sie es per Doppelklick. Daraufhin erscheint für fünf Sekunden ein Hinweisfenster, dass das Programm gestartet wurde. Danach läuft es komplett unsichtbar im Hinter-grund.
Wenn Sie rechts in der Windows-Leiste (Taskleiste) doppelt auf das Dropbox-Symbol in Form einer blauen Kiste klicken oder Ihren Dropbox-Ordner im Windows-Explorer öffnen, sehen Sie dort den neuen Unterordner „Drucken“.Dieser wird danach automatisch auch auf allen anderen per Dropbox verbundenen Geräten angelegt.
Wenn Sie auf einem beliebigen dieser Geräte eine Datei, etwa ein PDF-Dokument oder eine DOC-Textdatei, in das dortige „Drucken“-Verzeichnis kopieren, synchronisiert Dropbox die entsprechenden Ordner auf allen verbundenen Geräten und so auch auf Ihrem Druckcomputer, sofern er läuft und eine Internetverbindung besteht. Sobald die Datei im Dropbox-Ordner Ihres Druck-PCs ankommt, registriert Dropbox Drucker das und startet den Ausdruck. Sie können also zum Beispiel bequem im Wohnzimmer arbeiten und die Dateien im Arbeitszimmer ausdrucken.
Nachdem die Datei ausgedruckt worden ist, wird sie in den Unterordner „Log“ des „Drucken“-Verzeichnisses verschoben.

Freitag, 01.07.2011 | 11:05 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1029185