Windows XP, Vista, 7

Unlöschbare Dateien löschen

Mittwoch den 09.02.2011 um 11:01 Uhr

Der Versuch gesperrte Dateien zu löschen wird oftmals nur mit einer Fehlermeldung quittiert. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Quälgeister trotzdem entfernen.
Für das Tool Lockhunter stellen gesperrte Dateien kein
Hindernis dar.
Vergrößern Für das Tool Lockhunter stellen gesperrte Dateien kein Hindernis dar.
© 2014
Wenn Sie versuchen, Dateien oder Ordner zu löschen oder zu verschieben, meldet Windows hin und wieder einen Fehler: Die Datei oder der Ordner könne nicht entfernt werden, da ein anderes Programm darauf zugreife. Nur in wenigen Fällen verrät Windows, welches Programm die Datei sperrt. Das englischsprachige Programm url link http://lockhunter.com/download.htm Lock Hunter _blank zeigt nicht nur an, welche Programme die Datei oder den Ordner blockieren, sondern löst die Sperre auch.
 
Lock Hunter installieren: Es gibt sowohl eine 32- als auch eine 64-Bit-Version des Programms. Installieren Sie die Version für Ihr Windows. Falls Lock Hunter nach der Installation starten sollte, schließen Sie es am besten gleich wieder.
 
Lock Hunter nutzen: Sollten Sie auf eine blockierte Datei stoßen, klicken Sie sie mit der rechten Maustaste an und wählen im Menü „What is locking this file?“. Im Programmfenster sehen Sie, welche Programme die Datei blockieren. Klicken Sie auf „Unlock It!“, um die Sperren zu lösen, oder „Delete It!“, um das Objekt zwangsweise zu löschen. Daraufhin erscheint noch eine Warnung, die Sie mit „Ja“ bestätigen.
 
Übrigens: Beim Klick auf „Delete It!“ landet die Datei nur im Papierkorb. Aus dem lässt sie sich bei Bedarf wieder herausholen.

Mittwoch den 09.02.2011 um 11:01 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
790720