1445667

Feststelltaste für die Großschreibung abschalten

28.09.2012 | 14:09 Uhr |

Wieder einmal stimmt das Passwort nicht oder im getippten Satz sind Groß- und Kleinbuchstaben vertauscht. Alles nur, weil die Feststelltaste für die Groß- und Kleinschreibung versehentlich gedrückt wurde.

Die Zeiten, als die sogenannte Feststelltaste bei der Schreibmaschine eine Arbeitserleichterung darstellte, sind längst vorbei. Heute wird die Groß- und Kleinschreibung in Textverarbeitungen und E-Mail-Programmen flexibel durch Formatierung geändert. Da stört die Feststelltaste manchen Anwender, vor allem, da sie oft versehentlich gedrückt wird. Die Lösung: Unter Windows lässt sich die Feststelltaste abschalten.

Feststelltaste adressieren: Starten Sie den Registrierungs-Editor, indem Sie die Windows-Taste gemeinsam mit der Taste R drücken, ins Eingabefeld regedit tippen und auf „OK“ klicken. Mit Mausklicks auf die Navigationspfeile vor den Einträgen wechseln Sie über „HKEY_LOCAL_MACHINE ➞ SYSTEM ➞ CurrentControlSet ➞ Control“ zum Schlüssel „Keyboard Layout“. Klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Menü „Neu ➞ Binärwert“. Dann überschreiben Sie den markierten Eintrag „Neuer Wert #1“ mit ScanCode Map und drücken die Enter-Taste.

Die Feststelltaste lässt sich unter „Keyboard Layout“ ausschalten.
Vergrößern Die Feststelltaste lässt sich unter „Keyboard Layout“ ausschalten.

Klicken Sie „ScanCode Map“ mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie im Menü „Ändern“. Nun geben Sie ins Feld „Wert“ folgende Zeichen ein:
00 00 00 00 00 00 00 00
02 00 00 00 00 00 3A 00
00 00 00 00

Hierbei tippen Sie lediglich die Ziffern und Buchstaben, nicht aber Leerzeichen oder Zeilenwechsel ein. Die paarweise Gliederung in zweieinhalb Zeilen erfolgt von selbst. Dies betrifft auch die vierstelligen Werte, mit der jede neue Zeile am Beginn automatisch nummeriert wird.

So ändern Sie die Belegung Ihrer Tasten

Abschließend bestätigen Sie die Eingabe mit „OK“. Beenden Sie den Registrierungs-Editor mit einem Klick auf das Schließkreuz, und starten Sie Windows neu. Und schon bei der Anmeldung mit dem Benutzerkennwort zeigt sich der Erfolg: Selbst wenn Sie die Feststelltaste drücken, erscheint nicht mehr die Meldung „Feststelltaste ist aktiviert“.

Und wenn Sie wider Erwarten merken, dass Ihnen die feste Umschaltung zwischen Groß- und Kleinschreibung fehlt, so ist dies kein Problem. Starten Sie einfach – wie oben beschrieben – wieder Regedit und wechseln Sie zum Schlüssel „Keyboard Layout“. Hier klicken Sie „ScanCode Map“ mit der rechten Maustaste an, wählen im Menü „Löschen“ und bestätigen die Sicherheitsabfrage mit „Ja“. Nach einem Neustart des PCs ist die Feststelltaste wieder verwendbar.

13 praktische Hotkeys für Windows 8

0 Kommentare zu diesem Artikel
1445667