1101467

Praktische Fenster-Funktionen nachrüsten

26.08.2011 | 11:00 Uhr |

Das namensgebende Fenster-Konzept von Windows ist praktisch, da man mehrere Programme oder Ordner nebeneinander auf dem Bildschirm anzeigen lassen kann.

Gerade das kann aber auch seine Tücken haben. Wenn Sie etwa ein bestimmtes Fenster immer im Vordergrund haben oder es in den Infobereich rechts auf der Taskleiste minimieren wollen, bietet Windows keine Funktion dafür an. Abhilfe schafft Extrabuttons : Das englischsprachige Programm fügt neun Schaltflächen mit praktischen Funktionen in die Titelleiste fast jedes Fensters ein.

Extrabuttons installieren: Nachdem Sie das Installationsprogramm gestartet haben, folgen Sie dem Assistenten. Bei Windows XP klicken Sie danach auf „Start“ und rufen das Programm auf. Nutzer von Windows Vista und 7 klicken auf das Windows-Symbol, dann mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol und im sich öffnenden Menü auf „Als Administrator ausführen“. Daraufhin erscheint ein neues „XB“-Symbol im Infobereich.

Extrabuttons konfigurieren: Wenn Sie das Extrabuttons-Symbol anklicken, öffnet sich ein Konfigurationsfenster. Nach einem Klick auf „Button Set“ können Sie Schaltflächen, die Sie nicht brauchen, aus der Titelleiste entfernen. Dazu markieren Sie eine davon und klicken auf „Remove“.

In der Rubrik „Buttons settings“ können Sie für jede Funktion eine Tastenkombination vergeben. Wenn Sie etwa durch Halten der Tasten Strg und Alt und Drücken der Taste V das aktive Fenster im Vordergrund behalten wollen, klicken Sie auf „Always on top“, dann neben „Current Hot-Key“ und drücken die gewünschte Tastenkombination. Auf die gleiche Weise legen Sie Tastenkürzel für die anderen Funktionen fest. Dann klicken Sie auf „OK“.

Extrabuttons nutzen: Wenn Sie nun ein Programm- oder Ordnerfenster öffnen, erscheinen die Schaltflächen auf dessen Titelleiste und können angeklickt oder per Tastenkürzel aufgerufen werden. Ausnahmen sind Programme mit eigenem Fenster-Design wie Google Chrome und Microsoft Office 2007oder 2010. Hier erscheinen die Schaltflächen nicht, die Tastenkürzel funktionieren aber trotzdem.

Bei Windows Vista und 7 gibt es noch eine weitere Einschränkung: Extrabuttons wird nämlich automatisch mit Windows gestartet, allerdings nicht automatisch mit Administrator-Rechten. Das bedeutet, dass die Schaltflächen nicht in Programmfenstern angezeigt werden, bei deren Aufruf Sie eine Abfrage der Benutzerkontensteuerung bestätigen müssen. Wenn Sie die Funktionen auch in solchen Fenstern nutzen wollen, müssen Sie Extrabuttons als geplante Aufgabe mit Administrator-Rechten in Windows einbinden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1101467