Windows Tipps & Tricks

Einrastfunktion der Umschalttaste deaktivieren

Mittwoch, 21.11.2012 | 11:34 von Heinrich Puju
Fotostrecke Einrastfunktion, Umschalttaste, deaktivieren
© iStockphoto.com/maksymka
So nützlich die Einrastfunktion für die Eingabe von Tastenkombinationen manchem Nutzer erscheint, so störend ist sie für andere Anwender.
Insbesondere für Spieler bedeuten das Meldungsfenster und die nachfolgende Sperre der Sondertasten ein Ärgernis, aber auch viele Anwender, die einfach nur gedankenverloren wiederholt auf die Umschalttaste drücken, würden auf das automatische Einrasten gerne verzichten. So geht’s:

Ausschalten: Um die Einrastfunktion zu deaktivieren, klicken Sie auf „Start ➞ Systemsteuerung“. Wenn die Startseite der Systemsteuerung in der klassischen Symbolansicht erscheint, schalten Sie die Anzeige in die Kategorienansicht um. Bei Windows Vista und Windows 7 folgen nun Klicks auf „Erleichterte Bedienung“ und im nächsten Fenster auf „Funktionsweise der Tastatur ändern“. Bei Windows XP klicken Sie auf „Eingabehilfen“ und im folgenden Fenster noch einmal auf „Eingabehilfen“. Lassen Sie sich dabei nicht davon täuschen, dass der Eintrag „Einrastfunktion aktivieren“ nicht markiert ist. Dieses Kontrollkästchen zeigt nur an, ob die Einrastfunktion momentan angeschaltet ist, nicht aber, ob sie sich über die Umschalttaste ein- und ausschalten lässt.

In der Systemsteuerung können Sie die automatische
Einrastfunktion für Tastenkombinationen deaktivieren, indem Sie das
Häkchen vor der Einstellung entfernen.
Vergrößern In der Systemsteuerung können Sie die automatische Einrastfunktion für Tastenkombinationen deaktivieren, indem Sie das Häkchen vor der Einstellung entfernen.


Um die störende automatische Einschaltfunktion abzustellen, klicken Sie bei Windows 7 und Vista einfach auf „Einrastfunktion einrichten“ und entfernen danach im nächsten Fenster das Häkchen vor „Einrastfunktion nach fünfmaligem Drücken der Umschalttaste aktivieren“. Bei Windows XP klicken Sie im Dialogfenster unter „Einrastfunktion“ auf „Einstellungen“ und deaktivieren nun im nächsten Fenster das Kontrollkästchen „Tastenkombination aktivieren“. Abschließend bestätigen Sie die Änderung dann noch mit „OK“. In Zukunft können Sie die Umschalttaste so oft drücken, wie Sie wollen, ohne dass sich Windows mit der Einrastfunktion meldet.

Mittwoch, 21.11.2012 | 11:34 von Heinrich Puju
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (22)
  • mike_kilo 10:19 | 22.07.2012

    nett, dass du dich als Versuchskaninchen zur Verfügung stellst. denk an den Key-Backup, aber muss man einem alten Hasen ja nicht sagen.....

    Antwort schreiben
  • magiceye04 10:14 | 22.07.2012

    Zitat: mike_kilo
    @magiceye04 hat das nun geklappt mit dem Tipp in #15 oder ...?
    Danke für den Tipp, kann ich aber erst heute abend ausprobieren, wenn ich wieder @home bin. Sofern ich es nicht vergesse, werde ich dann berichten.

    Antwort schreiben
  • Scasi 09:03 | 22.07.2012

    > Wer redet denn von 5x-Quatsch! :idee: der Autor des Artikels! > Aber offenbar haben manche Zeitgenossen bei diesem sch... Wetter Langeweile na offensichtlich Du, sonst würdest Du uns Deine geistlosen Beiträge hier im Forum ersparen!

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 05:31 | 22.07.2012

    @magiceye04 hat das nun geklappt mit dem Tipp in #15 oder ...?

    Antwort schreiben
  • Navigatiko 22:06 | 21.07.2012

    Genau!! Wer redet denn von 5x-Quatsch!

    Aber offenbar haben manche Zeitgenossen bei diesem sch... Wetter Langeweile :sorry:

    Antwort schreiben
1515545