713600

Druckbereich beschränken und Tinte sparen

21.07.2010 | 11:01 Uhr |

Beim Drucken eines Bildes oder einer HTML-Seite werden meist deutlich mehr Informationen mitgedruckt, als man eigentlich benötigt – besonders wenn man nur einen kleinen Teil des Druckbereiches wirklich braucht. Da wäre es praktisch den Ausdruck auf einen Ausschnitt des Dokumentes beschränken zu können.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Hier hilft das Gratis-Tool Greenprint World , mit dem Sie in einer Vorschaufunktion bei jedem Druckvorgang genau bestimmen können, welcher Teil des Druckauftrages wirklich gedruckt werden soll. Zudem verdeutlich Ihnen das Programm auf einen Blick, wie gut Sie aus ökonomischer wie auch ökologischer Sicht arbeiten, da alle eingesparten Seiten in einen festen Geldbetrag umgewandelt werden und die Ersparnis so deutlich wird.

Installation des Tools: Laden Sie Greenprint World herunter und öffnen Sie die „WorldEdition-Setup-x86.exe“ mit einem Doppelklick. Im Installationsmenü bestimmen Sie mit „Options“ wohin das Tool installiert werden soll. Abschließend bettet sich Greenprint World 2.0.3 als Treiber im Druckerordner ein. Anschließend können Sie mit einem Rechtsklick auf das Druckersymbol Greenprint World als Standarddrücker einrichten.

So sparen Sie effektiv Geld: Mit der Freeware drucken Sie nur diejenigen Informationen aus, die Sie wirklich benötigen. Wenn Sie nun zum Beispiel aus Word einen Druckauftrag starten, öffnet sich zunächst Greenprint World 2.0.3 und gibt Ihnen die Möglichkeit in einer Druckvorschau ganze Seiten, einzelne Textzeilen oder vorhandene Bilder aus dem Druckvorgang zu entfernen, die Sie nicht benötigen.

So verringert sich nicht nur der Papierverbrauch, sondern auch die Ausgaben für Druckerpatronen, die Sie dank des geringeren Verbrauches seltener nachkaufen müssen. Das Tool zählt dabei mit, wie viel Geld Sie durch Greenprint World sparen. Den aktuellen Stand meldet Ihnen das Programm bei jedem Aufruf automatisch in Form eines Dollarzeichens.

Tipp: Greenprint World kann auch in Kombination mit dem Tool Inksaver verwendet werden, was insgesamt zu einer drastischen Tintenersparnis von bis zu 75% führt. Alternativ besteht immer die Möglichkeit ein Dokument in das PDF-Format umzuwandeln und per E-Mail zu verschicken. So sparen Sie sich den Druckvorgang komplett.

0 Kommentare zu diesem Artikel
713600