Windows Tipps & Tricks

So finden Sie die IP-Adresse Ihres DSL/WLAN-Routers heraus

Mittwoch den 05.09.2012 um 09:23 Uhr

von Heinrich Puju

Bildergalerie öffnen IP-Adresse des DSL/WLAN-Routers herausfinden
© iStockphoto.com/Leggnet
Fast alle DSL- und WLAN-Router lassen sich im Browser-Fenster konfigurieren.
Um an die Konfigurationsoberfläche des Routers zu gelangen, muss ins Adressfeld des Browsers nur die IP-Adresse des Geräts in der Form „192.168.2.1“ eingegeben werden. Doch wie genau lautet diese IP-Adresse? Um das herauszufinden, können Sie einfach Windows fragen.

Online-Sicherheit: So sichern Sie Ihren Router ab

Geben Sie in der Eingabeaufforderung ipconfig ein, und
bestätigen dies. In der Zeile „Standardgateway“ erfahren Sie nun
die IP-Adresse des Routers.
Vergrößern Geben Sie in der Eingabeaufforderung ipconfig ein, und bestätigen dies. In der Zeile „Standardgateway“ erfahren Sie nun die IP-Adresse des Routers.

Router-Adresse ermitteln: Um mit Windows-Bordmitteln an die IP-Adresse des Routers zu gelangen, tippen Sie bei gedrückter Windows-Taste auf die Taste R. Dann geben Sie ins Eingabefeld den Befehl cmd ein und bestätigen mit einem Klick auf „OK“. Es erscheint das schwarze Fenster der Eingabeaufforderung. Hier tippen Sie den Befehl ipconfig ein und drücken die Eingabe-Taste. Damit ermitteln Sie alle wichtigen Informationen über die Anbindung des lokalen Netzwerks. Die IP-Adresse des Routers finden Sie in der Zeile „Standardgateway“ in Form einer durch Punkte getrennten Zahlenreihe wie „192.168.2.1“. Merken oder notieren Sie sich diese Adresse.

Routerzentrale öffnen: Mithilfe der IP-Adresse können Sie jetzt ganz einfach die Konfigurationsoberfläche des Routers erreichen. Hierzu starten Sie den Browser, klicken in die Adresszeile und geben dort die ermittelte IP-Adresse ein, im Beispiel „192.168.2.1“. Nach Drücken der Eingabe-Taste erscheint das Konfigurationsfenster des Routers.

Mittwoch den 05.09.2012 um 09:23 Uhr

von Heinrich Puju

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (12)
  • Matatias 20:50 | 03.06.2012

    Ich besitze einen Speedport W701 V (Deutsche Telekom AG).
    Verbindung zwischen PC und Router mit LAN-Kabel (!) einrichten, nicht über WLAN.
    Mozilla Firefox 12.0 (es funktionieren problemlos auch ältere Versionen: Firefox 3.0)
    IP-Adresse des Routers (habe ich bei der Installation FEST eingegeben): 192.168.11.1
    Ich habe festgelegt, dass alle IP-Adressen bis 192.168.11.20 fest vergeben sind (für LAN-Netzwerk-PCs und Netzwerk-Drucker) und der DHCP nur die Adressen ab 192.168.11.21 dynamisch vergibt (für Laptops am WLAN).
    In HOSTS habe ich nur 192.168.11.1 bis 192.168.11.20 vergeben und mit dem Hostnamen des PC verknüpft - ausgenommen 192.168.11.1 (ohne Hostnamen).
    Wenn ich im Firefox eingebe speedport.ip , so öffnet sich sofort und ohne Probleme die Anmeldemaske. Wenn ich im Firefox angebe http://192.168.11.1 , so öffnet sich sofort die Anmeldemaske.
    Wurde evtl. bei der Konfiguration des Speedport ein Fehler gemacht - z. B. die IP-Adresse des Routers nicht festgelegt? - 192.168.xxx.1
    Dann hilft nur Zurücksetzen des Routers (Knopf) und Neu-Installation. Das mitgelieferte Handbuch auf CD (pdf) ist sehr gut.

    Antwort schreiben
  • Thor Branke 17:37 | 28.03.2012

    Zitat: rherfeldt
    Das ist gehupft wie gesprungen, denn wenn ich im Browser 192.168.2.1 eingeben, dann wird nach Enter in [URL]http://www.speedport.ip/ umgewandelt und der Seiten-Ladefehler angezeigt. Gebe ich den Code ein dann erhalte ich
    Die URL ist ungültig und kann nicht geladen werden.


    Zitat: kalweit
    Ich würde erst mal die Operationen an der hosts des Systems sein lassen. Sie macht keinerlei Sinn und erschwert nur die Fehlersuche.

    kalweit hat Recht. Ich hatte Dich so verstanden, dass die Eingabe der IP-Zahlenfolge zum Ziel führt, während aber speedport.ip nicht klappt. In dem Fall hilft mein Vorschlag, aber bei Dir geht ja leider beides nicht mehr. Glückauf!

    Antwort schreiben
  • kalweit 10:32 | 28.03.2012

    Zitat: rherfeldt
    Das ist gehupft wie gesprungen, denn wenn ich im Browser 192.168.2.1 eingeben, dann wird nach Enter in http://www.speedport.ip/ umgewandelt und der Seiten-Ladefehler angezeigt.


    Ich würde erst mal die Operationen an der hosts des Systems sein lassen. Sie macht keinerlei Sinn und erschwert nur die Fehlersuche. Als Erstes würde ich den Router neu starten. Hilft das nicht, deaktiviere testweise mögliche Firewalls und Sicherheitsprogramme auf dem Rechner. Ändert das immer noch nichts, setze den Router auf die Werkseinstellungen zurück.

    Antwort schreiben
  • rherfeldt 10:25 | 28.03.2012

    Guten Tag zusammen,
    danke zunächst einmal für Eure Hilfe. Aber

    Zitat: Thor Branke
    Du hast einen Ordner ausgelassen, nämlich [COLOR=Red]ETC[/COLOR]. Da findest Du dann die Datei mit dem Namen hosts (ohne irgendeine .Endung). Alternativ kannst Du innerhalb Deines Windows-Ordners auch die Explorersuche mit hosts laufen lassen.


    hier habe ich mich auf den "FreeCommander" veerlassen. Dort wird der Ordner [COLOR="Red"]etc[/COLOR] nicht gefunden.
    In "hosts" habe ich nun 192.168.2.1 speedport.ip eingetragen (siehe Anhang). Trotzdem kein Erfolg.

    Zitat: root
    Wenn Firefox automatisch das www dranhängt, muss der Eintrag aber [CODE]192.168.2.1 [U]www.[/U]speedport.ip[/CODE] lauten. Man könnte sich die Mühe jedoch auch sparen und im Browser 192.168.2.1 eingeben.


    Das ist gehupft wie gesprungen, denn wenn ich im Browser 192.168.2.1 eingeben, dann wird nach Enter in http://www.speedport.ip/ umgewandelt und der Seiten-Ladefehler angezeigt. Gebe ich den Code ein dann erhalte ich
    Die URL ist ungültig und kann nicht geladen werden.

    Ich kann nur vermuten, dass die Beschreibung falsch ist, oder klappt das bei Euch?

    Gruß
    Rainer

    Antwort schreiben
  • root 17:37 | 27.03.2012

    Wenn Firefox automatisch das www dranhängt, muss der Eintrag aber [CODE]192.168.2.1 [U]www.[/U]speedport.ip[/CODE] lauten. Man könnte sich die Mühe jedoch auch sparen und im Browser 192.168.2.1 eingeben.

    Antwort schreiben
1330877