808343

Desktopsymbole in Kategorien anordnen

16.03.2011 | 11:01 Uhr

Das Ablegen von Verknüpfungen auf dem Desktop ist zwar bequem, wird jedoch schnell unübersichtlich. Besser geht’s mit dem Ordnungstool Stardock Fences.

Auf der Windows-Arbeitsoberfläche lassen sich bequem alle Dateien, Ordner und Programmverknüpfungen ablegen, die man oft braucht. Allerdings kann der „Desktop“ dann schnell zu einem Symbolverhau verkommen. Bequem Ordnung schaffen und halten Sie auf der Windows-Oberfläche mit dem englischsprachigen Programm Stardock Fences .
 
Symbolbereiche konfigurieren: Nachdem Sie Fences installiert und den PC neu gestartet haben, erscheint automatisch der Konfigurationsassistent. Klicken Sie darin auf „Start using Fences!“ und dann auf „Sort out my Icons“. Daraufhin erstellt der Assistent sechs „Fences“ (deutsch: Umzäunungen, Gatter) auf der Windows-Oberfläche. In die sortiert er die Symbole thematisch ein. Im Bereich „Programs“ beispielsweise finden Sie alle Programmverknüpfungen wieder. In „Recent Things“ liegen kürzlich hinzugefügte Dateien und in „Folders“ die Ordner.
 
Anschließend öffnet sich automatisch das Programmfenster. Klicken Sie darin auf „Open Fences Settings“, um mit der Konfiguration fortzufahren. In der Rubrik „Customize“ des Konfigurationsfensters können Sie Farbe und Transparenz sowie Effekte für die Fences einstellen. Schließen Sie danach das Konfigurationsfenster.
 
Fences nutzen: Um einzelne Fences umzubenennen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen im danach erscheinenden Menü „Rename Fence“ und geben einen neuen Namen ein. Um einen Bereich zu löschen, klicken Sie ihn ebenfalls mit der rechten Maustaste an und wählen „Delete Fence“. Die enthaltenen Symbole werden dann wieder direkt auf die Windows-Oberfläche verschoben.
 
Das Umsortieren von Symbolen geht ebenfalls kinderleicht: einfach anklicken und mit gedrückter Maustaste von einem Fence in den anderen ziehen. Falls in einem Fence zu viele Symbole für die vorgesehene Fläche abgelegt sind, können Sie die Fläche vergrößern, indem Sie den Rand anklicken und ihn mit gedrückter linker Maustaste aufziehen. Andernfalls erscheint automatisch eine Liste zum Blättern. Zum Verkleinern gehen Sie umgekehrt vor.
 
Übrigens: Ein Doppelklick auf eine freie Stelle der Windows-Arbeitsfläche blendet alle Symbole und Fences aus. Ein erneuter Doppelklick bringt sie wieder zurück.

0 Kommentare zu diesem Artikel
808343