1835258

Ordner-Tabs für den Explorer

06.12.2013 | 09:33 Uhr |

Bei Browsern haben sich Tabs als Navigationshilfen längst etabliert.

Dem Windows-Explorer fehlt diese praktische Funktion jedoch bis heute. Die Erweiterung QTTabbar für den Windows-Explorer rüstet nicht nur Ordner-Tabs nach, sondern kann auch Ordner-Gruppen mit einem Klick öffnen, Ordnerinhalte per Drop-down-Menü ausklappen, ohne das Fenster zu wechseln, und Programme schnell starten. Diese Programme brauchen Sie: Qttabbar 1.5 Beta2 , gratis, für Windows XP, Vista, 7 und 8 und Deutsche Sprachdatei für QTTabbar, gratis.

Installation und Konfiguration: Nachdem Sie das Tool installiert und gestartet haben, öffnet sich das Explorer-Fenster mit der neuen Tab-Ansicht. Doppelklicken Sie nun das rechte Ende der Symbolleiste mit den Standard-Schaltflächen von QTTabbar, und wählen Sie „Options“ im Drop-down-Menü. Auf der Registerkarte „General“ klicken Sie auf „...“, wählen die XML-Datei aus dem QTTabbar Sprachpaket und bestätigen mit OK. Öffnen Sie mit der Tastenkombination Strg-Shift-Esc den Task-Manager, schließen Sie alle Windows-Explorer-Instanzen, und starten Sie ihn über „Datei ➞ Neuen Task ausführen“ neu. Nun spricht die Erweiterung deutsch.

QTTabbar einsetzen: Wenn Sie im Explorer einen Ordner mit der mittleren Maustaste (Mausrad) oder über Shift-Doppelklick anklicken, öffnet er sich in einem neuen Tab. Neben jedem Ordner im Explorer, über den Sie mit der Maus fahren, erscheint außerdem ein kleiner Pfeil. Ein Klick darauf klappt den Inhalt des Ordners als Drop-down-Menü auf.

Tab-Gruppen: Öffnen Sie zunächst alle Ordner, die zu einer Gruppe gehören sollen, als einzelne Tabs in einem Explorer-Fenster (wie oben beschrieben). Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf ein Tab und wählen Sie „Neue Gruppe erstellen“. Geben Sie der Ordnergruppe einen Namen, und aktivieren Sie „Alle Tabs hinzufügen“. So können Sie beliebig viele Ordnergruppen anlegen. Um eine TabGruppe zu öffnen, klicken Sie einfach auf das Sternchen in der Symbolleiste von QTTabbar und wählen die gewünschte Gruppe aus dem Pop-up-Menü.

QTTabbar erweitern: In das Menü hinter der Windows-Fahne auf der QTTabbar-Symbolleiste können Sie auch Anwendungen eintragen und starten. Öffnen Sie dazu wie oben beschrieben die QTTabbar-Optionen und dort die Registerkarte „Anwendungen“. Über dieses Fenster können Sie auch Ihre Ordnergruppen bearbeiten, Hotkeys definieren, Plug-ins einrichten und die Darstellung anpassen.
Übrigens: Über das kleine Suchfeld auf der „QT Tab Standard Buttons“-Leiste können Sie die angezeigten Dateien und Ordner nach bestimmten Zeichenfolgen filtern. Wenn Sie den Begriff wieder entfernen, erscheint der gesamte Ordner-Inhalt. Um die Erweiterung zu entfernen, rufen Sie die Installer-Datei einfach noch einmal auf und wählen „Uninstall“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1835258