754802

USB-Erkennungsprobleme lösen

29.11.2010 | 11:01 Uhr |

Wer kennt das Problem nicht: Der USB-Stick ist korrekt an den PC angeschlossen, wird aber von Windows nicht erkannt. Wir bieten mehrere Lösungen.

Ein USB-Stick, der nach dem Anstecken unter Windows XP nicht im Arbeitsplatz auftaucht, ist nicht zwingend defekt. Bei Erkennungsproblemen sollten Sie zunächst prüfen, ob der Laufwerksbuchstabe, der für den USB-Stick verwendet wurden, nun von einem anderen Laufwerk belegt ist.
 
Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz und wählen Sie die Menüoption „Verwalten“. Über die Datenträgerverwaltung (unter Datenspeicher) sollten Sie den USB-Stick nun auswählen können. Rechtsklicken Sie diesen und wählen Sie „Laufwerksbuchstaben und –pfade ändern“. Nun können Sie dem Stick einen beliebigen neuen Laufwerksbuchstaben zuordnen, der diesmal nicht bereits belegt sein sollte.
 
Einen weiteren Ansatz zur Behebung von Erkennungsproblemen stellt unser Tool PC-WELT-FixUSBConnection dar. Starten Sie dieses im Administratormodus und starten Sie Ihren Rechner nach Abschluss des Vorgangs neu. Das Tool öffnet den Registry-Schlüssel „Hkey_Local_Machine\ System\CurrentControlSet\Services\ USB“. Dort setzt es den Dword-Wert des Eintrags „DisableSelectiveSuspend“ auf „1“. So ist dafür gesorgt, dass keine Energiespar-Funktion den USB-Root-Hub ausschalten kann.
 
Wenn auch das nicht hilft, lohnt sich ein Blick auf das kostenlose Reparaturtool USB-Fehlerbehebung von Björn Bastian . Nach dem Starten, bietet Ihnen das Programm mithilfe mehrerer anschaulicher Screenshots und Beschreibungen Lösungsmöglichkeiten zu vielen möglichen Fehlerursachen, die von veralteten Einträgen aus dem Geräte-Manager bis hin zu einem Netzteil-Reset reichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
754802