700974

Firewire-Probleme beheben

27.03.2009 | 10:31 Uhr |

Sie haben Service Pack 3 unter XP installiert und verwenden eine externe Festplatte mit Firewire-Anschluss (IEEE 1394). Ist die Festplatte mit dem PC verbunden, startet Windows nicht mehr. Das System bleibt beim ersten Startbildschirm hängen, die Fortschrittsanzeige läuft aber weiter.

Tipp: Nach der Installation von SP3 können Probleme mit Firewire-Geräten auftauchen. Windows startet nicht mehr, das Laufwerk wird nicht mehr oder nur noch sporadisch erkannt, oder Firewire-800-Geräte arbeiten nur noch mit reduzierter Geschwindigkeit. Bisher gibt es kein Update von Microsoft, das alle Probleme löst.

Startproblem beheben: Wenigstens für das Startproblem gibt es eine Maßnahme, die auf den meisten PCs klappt. Entfernen Sie das externe Laufwerk, und starten Sie Windows. Gehen Sie in der Systemsteuerung auf „Netzwerkverbindungen“, und deaktivieren Sie die „1394-Verbindung“ über das Kontextmenü. Sollte das nicht klappen, öffnen Sie den Geräte-Manager („Start, Ausführen, Devmgmt.msc“) und deaktivieren unter „Netzwerkadapter“ den „1394-Netzwerkadapter“. Fahren Sie den Rechner herunter, stecken Sie das externe Laufwerk an, und booten Sie den PC. Windows sollte jetzt wieder starten.

Wieder auf Tempo: Wenn Windows die Platte erkennt, der Datentransfer aber nur langsam läuft, kann Ihnen der Hotfix 885222 weiterhelfen. Für den Download müssen Sie auf „Hotfix-Downloads anzeigen und anfordern“ klicken und dann Microsoft Ihre Mailadresse mitteilen. Den Download-Link erhalten Sie nach wenigen Minuten per Mail.

0 Kommentare zu diesem Artikel
700974