718548

Windows-XP-Neuinstallation: Ordner lässt sich nicht löschen

22.07.2003 | 11:59 Uhr |

Nur zum Ausprobieren haben Sie neben dem vorinstallierten Windows XP Home ein XP Pro installiert und dann vor Ablauf der Aktivierungsfreien Phase wieder gelöscht. Jetzt stehe Sie vor dem Problem, dass Sie auf einige Ordner dieser gelöschten Version nicht mehr zugreifen können: Sie hatten unter "Dokumente und Einstellungen" einige Dateien abgelegt, die Sie weiterhin benötigen. Löschen können Sie das Verzeichnis ebenfalls nicht. Sie arbeiten mit NTFS. PC-WELT erklärt Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Nur zum Ausprobieren haben Sie neben dem vorinstallierten Windows XP Home ein XP Pro installiert und dann vor Ablauf der Aktivierungsfreien Phase wieder gelöscht. Jetzt stehe Sie vor dem Problem, dass Sie auf einige Ordner dieser gelöschten Version nicht mehr zugreifen können: Sie hatten unter "Dokumente und Einstellungen" einige Dateien abgelegt, die Sie weiterhin benötigen. Löschen können Sie das Verzeichnis ebenfalls nicht. Sie arbeiten mit NTFS.

Lösung:

Um Zugriff auf diese Dateien zu erhalten, müssen Sie die Rechte für die betreffenden Ordner ändern. Das ist selbst dann notwendig, wenn Sie für das inzwischen gelöschte Windows XP ein gleichnamiges Konto mit demselben Kennwort vergeben hatten.

Um unter XP Home an den Dialog für die Rechtevergabe zu kommen, starten Sie Windows im abgesicherten Modus unter XP Pro genügt es, unter "Extras, Ordneroptionen, Ansicht" die "Einfache Dateifreigabe" zu deaktivieren).

Melden Sie sich dann als Administrator an. Nach Rechtsklick auf "Dokumente und Einstellungen" erreichen Sie jetzt das Kontextmenü "Freigabe und Sicherheit" und dann die Registerkarte "Sicherheit". Wenn hier unter "Gruppen- oder Benutzernamen" Ihr Konto bereits aufgeführt ist, können Sie mit einem Häkchen neben "Vollzugriff" die Rechte in Ihrem Sinne ändern.

Andernfalls klicken Sie auf den Button "Hinzufügen", im nächsten Dialog auf "Erweitert" und hier endlich auf "Jetzt suchen", um dann in der angezeigten Liste Ihr aktuelles Administratorkonto mit "OK" und erneutem "OK" einfügen zu können. Danach wählen Sie "Vollzugriff".

0 Kommentare zu diesem Artikel
718548