717224

Windows XP: MS-DOS-Modus fürs Bios-Update

Für Ihre etwas ältere Hauptplatine gibt es kein Windows-Programm, mit dem Sie ein Bios-Update installieren können. Laut Anleitung sollen Sie in den MS-DOS-Modus wechseln, was unter XP nicht möglich ist. Wie kommen Sie an eine MS-DOS-Bootdiskette? PC-WELT verrät es Ihnen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Für Ihre etwas ältere Hauptplatine gibt es kein Windows-Programm, mit dem Sie ein Bios-Update installieren können. Laut Anleitung sollen Sie in den MS-DOS-Modus wechseln, was unter XP nicht möglich ist. Wie kommen Sie an eine MS-DOS-Bootdiskette?

Lösung:

Wenn keiner Ihrer Bekannten Windows 95/98/ME besitzt, erhalten Sie ganz legal eine DOS-Bootdiskette bei www.freedos.org. Hier haben sich Entwickler zusammengeschlossen, um ein hundertprozentig MS-DOS-kompatibles, freies DOS zu entwickeln.

Die Installationsdiskette der aktuellen Version Beta 8 lässt sich verwenden, um das Flash-Programm für Ihr Bios zu starten.

Erstellen Sie aus der Datei zunächst mit folgendem Befehl eine Bootdiskette:

fdb8_144.exe a:

Eventuell noch auf der Diskette vorhandene Daten werden dabei ohne Rückfrage überschrieben. Um nun Platz für Flash-Programm und Bios-Datei zu schaffen, löschen Sie die Verzeichnisse "Games", "Docs" und "Install" von der Diskette. Kopieren Sie danach Flash-Programm und Bios auf die Diskette, und booten Sie damit. Wenn das Bootmenü erscheint, wählen Sie Punkt 4 "clean boot (skip install)". Nun können Sie Ihr Flash-Programm aufrufen und das neue Bios installieren.

Download von Freedos Beta 8 Startdiskette

0 Kommentare zu diesem Artikel
717224