714814

Herunterfahren unter XP beschleunigen

02.07.2010 | 11:01 Uhr |

Beim Herunterfahren von Windows XP kann es oft zu Verzögerungen kommen bis der Rechner sich auch wirklich abschaltet. Das ist besonders dann ärgerlich, wenn man sicherstellen will, dass sich der PC auch wirklich abschaltet und nicht unnötig Strom frisst.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Wenn Ihr Rechner unnatürlich lange zum Herunterfahren benötigt und selbst mehrere dutzend Sekunden nach dem Drücken das Herunterfahren-Knopfes immer noch in Windows feststeckt, liegt dies vermutlich an schlampig programmierten Anwendungen oder Treibern, die auch nach Ihrer Beendigung noch auf Ihr Benutzerprofil zugreifen. Erst nach einem sehr langem Time-out zwingt Windows die Programme zur „Vernunft“ und kann endlich Herunterfahren.

Der User Profile Hive Cleanup Service ermöglicht ein zeitiges Herunterfahren unter XP.
Vergrößern Der User Profile Hive Cleanup Service ermöglicht ein zeitiges Herunterfahren unter XP.
© 2014

Um dieses Problem zu Lösen kann man sich den kostenlosen User Profile Hive Cleanup Service von Microsoft herunterladen. Das Tool richtet sich nach der Installation automatisch als Windows-Dienst ein und sorgt dafür, dass das Herunterfahren von Windows nun deutlich schneller von Statten geht.

Sobald Sie sich abmelden möchten oder Windows beendet werden soll, fordert der Cleanup-Dienst alle Ressourcen zwangsweise zurück, sodass das Benutzerprofil sofort entladen wird und Windows in angemessener Zeit herunterfährt.

Hinweis: In Vista und Windows 7 ist eine zusätzliche Installation dieses Tools nicht möglich, da der entsprechende Dienst seit der Veröffentlichung schon in den Betriebssystemen integriert ist und man diesem Problem nicht begegnen sollte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
714814