716036

Windows XP: Bilder verwalten

Windows XP bietet einige neue und interessante Funktionen für Hobby-Fotografen. Lesen Sie, wie Sie diese optimal nutzen.

Anforderung

Fortgeschrittener, Profi

Zeitaufwand

Gering

Windows XP bietet einige neue und interessante Funktionen für Hobby-Fotografen. Lesen Sie, wie Sie diese optimal nutzen.

Die über das Menü "Ansicht" des Windows- Explorers aktivierbare Miniaturansicht zeigt die Bilder eines Ordners als Thumbnails. In XP hat sie zwei neue Optionen erhalten.

1.

Undokumentiert ist die Möglichkeit, die Größe der Thumbnails selbst zu bestimmen. Sie erreichen das mit dem DWORD-Eintrag "ThumbnailSize" im Schlüssel "Hkey_Current_User\Software \Microsoft\Windows\ CurrentVersion\Explorer" in der Registry.

Noch flexibler geht's mit unserem Script ThumbControl.VBS : Damit stellen Sie die Größe der Vorschaubilder im laufenden Betrieb pixelgenau ein. Doppelklicken Sie auf das Script, und geben Sie in der Dialogbox einen Pixelwert von 32 bis 256 ein. Der XP-Standardwert beträgt 100.

2.

Standardmäßig zeigt Windows innerhalb des gelben Ordnersymbols die ersten vier enthaltenen Bilder an. XP erlaubt es, hier eine bestimmte Abbildung auszuwählen und so das Auffinden des gewünschten Ordners zu erleichtern: Wählen Sie im Windows-Explorer aus dem Kontextmenü eines Ordners "Eigenschaften", und gehen Sie dann auf die Registerkarte "Anpassen". Nach einem Klick auf die Schaltfläche "Bild auswählen" geben Sie die Abbildung an, die auf dem Ordner erscheinen soll.

Ein weiterer Tipp: Bildfahndung - Stichwörter für die Suche vergeben

Unter Windows XP lassen sich diverse Bildformate (etwa JPG und TIF) mit zusätzlichen Infos wie Autorenname oder Schlüsselwörtern versehen. Die Windows-Suchfunktion berücksichtigt diese Angaben, was das Auffinden bestimmter Bild-Dateien beschleunigt. Zur Eingabe gehen Sie im Kontextmenü auf "Eigenschaften" und die Registerkarte "Dateiinfo". Füllen Sie die gewünschten Felder aus und bestätigen mit "OK". Die Infos speichert Win XP direkt in der Bilddatei. Aber Vorsicht: Wenn Sie die Datei mit einem Grafikprogramm öffnen, verändern und wieder speichern, gehen die Infos verloren.

Und so suchen Sie in den Datei-Infos: Starten Sie den Windows-Explorer, und wechseln Sie in das Verzeichnis mit den Bilddateien. Klicken Sie in der Symbolleiste auf den Button "Suchen", dann auf "Bilder, Musik oder Videos". Hier aktivieren Sie die Option "Erweiterte Suchoptionen verwenden" und die Klickbox vor "Nach Bildern und Fotos suchen". Nach Eingabe des Suchbegriffs klicken Sie auf "Suchen". Windows zeigt dann alle Dateien, bei denen der Suchbegriff im Dateinamen, in den Schlüsselwörtern oder anderen Datei-Infos vorkommt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
716036