Windows XP, 7, Linux

Die private Cloud - sicher, simpel & schnell

Mittwoch den 29.08.2012 um 10:29 Uhr

von Stephan Mayer

Bildergalerie öffnen Cloud-Speicher einrichten
© iStockphoto.com/kertlis
Ärgerlich, wenn man unterwegs gerne auf Dateien von Zuhause zugreifen möchte. Dabei ist das doch gar kein Problem: So richten Sie sich Ihren eigenen Cloud-Speicher ein.
Schade ist es ja schon, wenn Sie unterwegs auf Ihre sorgsam gepflegte Musiksammlung verzichten müssen, weil sie einfach nicht mehr auf den MP3-Player passt. Dabei würde die Upload-Bandbreite der gängigen DSL-Anschlüsse heute bequem reichen, um MP3s ohne Stottern auch unterwegs abzuspielen. Dank des Verschlüsselungsprotokolls SSH ist es letztlich recht einfach, eine „private“ Cloud aufzubauen, die nicht nur unbegrenzte Speicherkapazität besitzt – Festplatten kann man schließlich nachkaufen –, sondern auch noch sicher ist vor unerwünschten Besuchern. Wunderdinge in Sachen Datendurchsatz darf man sich aber nicht erwarten – die Verschlüsselung fordert ihren Tribut: Der schwächste beteiligte Prozessor limitiert die maximal mögliche Übertragungsrate.
SSH Tunnel Client ist für den privaten Gebrauch kostenlos.
Die Vergabe von "sprechenden“ Verbindungsnamen schafft Übersicht im
täglichen Gebrauch.
Vergrößern SSH Tunnel Client ist für den privaten Gebrauch kostenlos. Die Vergabe von "sprechenden“ Verbindungsnamen schafft Übersicht im täglichen Gebrauch.

Liegen die Daten auf einer Windows-Maschine, dann müssen Sie noch den SSH-Server FreeSSHd installieren. Hier nicken Sie am besten die Vorgaben der Installationsroutine ab, auch die, den SSH-Server als Dienst einzurichten – anschließend startet die Software automatisch. Jetzt richten Sie auf Ihrem Router noch eine Port-Weiterleitung ein, damit Sie den Rechner mit dem SSH-Server unterwegs erreichen können.

Mittwoch den 29.08.2012 um 10:29 Uhr

von Stephan Mayer

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1331402