Windows Vista und 7

Netzwerk tunen: TCP/IP- Einstellungen optimieren

Freitag, 20.07.2012 | 12:45 von Stephan Mayer
Fotostrecke Netzwerke optimieren
© iStockphoto.com/Alexsl
Windows Vista und 7 lassen viel Freiheit für Tuningmöglichkeiten, mit denen man das Netzprotokoll TCP/IP anpassen und den Datendurchsatz verbessern kann.
Allerdings versteckt Windows die meisten davon in der Registrierungsdatenbank vor dem direkten Zugriff. Einige dieser Einstellungen sind auch in den Tiefen der Netzwerkkarten-Konfiguration zu entdecken. Doch deren Bedeutung und Wirkung erschließt sich oft nur Fachleuten. Hier hilft das kostenlose Programm SG TCP Optimizer von Speedguide: Es greift bei seinen empfohlenen Einstellungen auf die Erfahrungen vieler Benutzer zurück.


Wählen Sie im SG TCP Optimizer die Option „Optimal”, um
die Netzwerkeinstellungen auf Tempo zu trimmen. Nach Klick auf
„Apply changes“ und dem PC-Neustart sind sie aktiv.
Vergrößern Wählen Sie im SG TCP Optimizer die Option „Optimal”, um die Netzwerkeinstellungen auf Tempo zu trimmen. Nach Klick auf „Apply changes“ und dem PC-Neustart sind sie aktiv.

So geht’s: Laden Sie zunächst den SG TCP Optimizer herunter, und speichern Sie es in ein Verzeichnis Ihrer Wahl. Danach klicken Sie das Programmsymbol mit der rechten Maustaste an, wählen im Menü „Als Administrator ausführen“ an und bestätigen die folgende Sicherheitsabfrage mit einem Mausklick auf „Ja“. Im Programmfenster stellen Sie mit dem Schieberegler oben Ihre Netzwerkbandbreite ein. Dann klicken Sie neben „Choose Settings“ auf „Optimal“ und anschließend auf „Apply changes“. Danach folgen Sie noch der Aufforderung zum PC-Neustart. Anschließend liefert Ihr Windows bis zu 30 Prozent mehr Datendurchsatz. Ein kurzer Test bei Windows Vista ergab eine von 30 MByte/s auf knapp 50 MByte/s gestiegene Datentransferrate bei großen Dateien.

Freitag, 20.07.2012 | 12:45 von Stephan Mayer
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1188279