1570309

Videosequenzen mit Win­dows Live Movie Maker zusammenfassen

06.02.2013 | 15:41 Uhr |

Aufnahmen mit dem Smart­phone oder der Digitalkamera setzen sich oft aus vielen Videoschnipseln zusammen. Was mit kurzen Unterbrechungen aufge­zeichnet wurde, besteht dann aus vielen kleinen Dateien. Mit Win­dows Live Movie Maker lassen sich die Sequenzen zu einem gan­zen Film zusammenführen.

Filmdateien importieren: In­stallieren Sie Live Movie Maker mit den Windows Live Essentials . Um Live Movie Maker zu starten, klicken Sie anschlie­ßend im geöffneten Startmenü auf „Alle Programme  ➞ Win­dows Live Movie Maker“. Klicken Sie im Menüband von Live Movie Maker auf „Videos und Fotos hinzufügen“. Im Dia­logfenster wechseln Sie in den Ordner, in dem Ihre Videodateien gespeichert sind. Markieren Sie nun die Videodateien, die Sie zu einem Film zusammenfügen wol­len, indem Sie die Taste Strg ge­drückt halten und dann die ein­zelnen Dateien anklicken. Da­nach klicken Sie auf „Öffnen“.

Zusammenstellen und speichern: Die ausgewählten Videos erscheinen im Zeitachsenbereich von Live Movie Maker rechts ne­ben dem Wiedergabebereich. Um die Reihenfolge zu ändern, kli­cken Sie eines der importierten Videos an und ziehen es mit ge­drückter Maustaste an die ge­wünschte Stelle.

Aufnahmen von Kamera & Smartphone auf den PC übertragen

In Live Movie Maker lassen sich mehrere Videos zu einem Film zusammenstellen und mit einem Klick auf „Film speichern“ in der gewünschten Qualität in einer Datei sichern.
Vergrößern In Live Movie Maker lassen sich mehrere Videos zu einem Film zusammenstellen und mit einem Klick auf „Film speichern“ in der gewünschten Qualität in einer Datei sichern.

Zum Gestalten der Übergänge zwischen den Sequenzen klicken Sie im Menüband auf den Öff­nungspfeil unten rechts neben dem Feld „Auto­-Film­-Designs“. Wenn Sie den Mauszeiger über die verschiedenen Designsymbole führen, zeigt Live Movie Maker im Vorschaubereich an, wie sich die Gestaltung auf den Film aus­wirkt. Klicken Sie nun das De­sign Ihrer Wahl an, um es dem gesamten Video zuzuordnen.

Um die kombinierten Filmse­quenzen zu speichern, klicken Sie im Menüband „Startseite“ auf die untere Hälfte des Symbols „Film speichern“. In der geöffne­ten Liste haben Sie Zugriff auf verschiedene Speichervarianten. Wählen Sie die gewünschte Auf­lösung mit einem Mausklick, bei­spielsweise die Einstellung „Für hochauflösende Anzeige“ mit 1440 x 1080 Bildpunkten. Nachdem das gewünschte Vi­deoformat angeklickt wurde, öff­net sich ein Dialogfenster, in das Sie den Dateinamen eingeben. Mit einem Klick auf „Speichern“ sichern Sie die zusammengestellte Videodatei auf der Festplatte als Windows­-Media­-Videodatei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1570309