06.03.2013, 15:29

Stephan Mayer

Zeit-Server wechseln

Windows-Uhrzeit: Auf die Millisekunde genau

Die Windows-eigene Uhr kann über verschiedene Server synchronisiert werden. ©istockphoto.com/Henrik5000

Für die korrekte Uhrzeit synchronisiert sich Windows mit einem Microsoft-Server. Das geht aber noch genauer: So gleichen Sie sich direkt mit der deutschen Atomuhr ab.
Oft genug muss die Uhrzeit eines Rechners einfach stimmen, um bestimmte Aufgaben korrekt und pünktlich zu erledigen. Outlook verfügt beispielsweise über eine Erfassung von Tätigkeitszeiten – diese Funktion ist aber nur dann sinnvoll zu gebrauchen, wenn die Systemzeit entweder des einzelnen Rechners oder aller mit dieser Funktion arbeitenden Rechner in einem Netzwerk auch wirklich stimmt. Zahlreiche Datenbankanwendungen benötigen ebenfalls eine konsistente Systemzeit – Gründe gibt es also genug, um für eine exakte Systemzeit zu sorgen. Windows Vista und 7 haben zwar eine solche Funktion an Bord – doch die kommuniziert mit einem Microsoft-eigenen Zeit-Server, sodass man sich schon fragen kann, ob man nicht einen anderen Zeit-Server verwendet – die Abfrage des Zeit-Servers zeigt schließlich auch an, dass die Maschine, die die Uhrzeit abfragt, gerade läuft.
Zeit-Server einstellen: Klicken Sie auf die Uhr unten rechts in der Startleiste und dann auf „Datum- und Uhrzeiteinstellungen ändern“, im folgenden Fenster auf den Reiter „Internetzeit“ und hier auf „Einstellungen ändern“. In das Feld Server können Sie einen beliebigen Zeit-Server eintragen – in Deutschland sind etwa ptbtime1.ptb.de und ptbtime2.ptb.de besonders beliebt, sie laufen im Netzwerk der TU Braunschweig, die auch die deutsche Atomuhr betreibt. Zuverlässig funktionieren ebenfalls die Server von pool.ntp.org: Sie erreichen diese mit den Einträgen 0.de.pool.ntp.org, 1.de.pool.ntp.org, 2.de.pool.ntp.org und 3.de.pool.ntp.org.
Mit einem Klick auf „Jetzt aktualisieren“ können Sie direkt feststellen, ob die neue Konfiguration funktioniert. Wenn Sie im Heimnetz mehr als zwei oder drei Geräte mit einer Internetanbindung verwenden, ist es übrigens sinnvoll, einen NTP-Server in Eigenregie im LAN zu betreiben. Dazu gibt es für Windows die Open-Source-Anwendung NTP 4.2.4p8, unter Linux wird ein NTP-Server zu so gut wie jeder Distribution mitgeliefert.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1629291
Content Management by InterRed