784698

Geheimes Aufräum-Tool in Windows nutzen

07.04.2011 | 14:59 Uhr

In Windows versteckt sich ein geheimes Tool, mit dem man Datenträger verstecken, mit Schreibschutz versehen oder sogar löschen kann. Wir zeigen, wie man es nutzt.

Die Windows-„Datenträgerverwaltung“ kann nicht so viel wie das Kommandozeilen-Programm Diskpart . Dieses ist muss mit Administrator-Rechten ausgeführt werden und ist nur erfahrenen Nutzern zu empfehlen. Bevor Sie eine Aktion wie das Löschen eines Datenträgers ausführen können, sind diese Schritte notwendig:
 
1. Starten Sie das Eingabefenster „Ausführen“ durch das Drücken der Tasten [Win] und [R]. Geben Sie diskpart ein, und bestätigen Sie die nachfolgende Sicherheitsabfrage mit „Ja“.
 
2. Verwenden Sie im Diskpart -Fenster zunächst den Befehl list disk . Suchen Sie dann in der angezeigten Liste anhand der Größenangabe den Datenträger, den Sie bearbeiten möchten. Diesen bereiten Sie mit select disk [n] zum Bearbeiten vor.
 
3. Anschließend können Sie alle harmlosen und alle vernichtenden Diskpart -Befehle auf dem Datenträger durchführen. Der Befehl clean säubert zum Beispiel einen USBStick so, dass Sie ihn anschließend in der Datenträgerverwaltung als startfähig mit dem Dateisystem FAT32 formatieren können. clean all überschreibt den ganzen Datenträger mit Null-Bytes.
 
Seit der Version 6.1 kann Diskpart unter Windows Vista und 7 mit seinem „Attributes“- Befehl Datenträger auch verstecken oder mit Schreibschutz versehen:
 
attributes disk set readonly
 
Beachten Sie aber, dass dieser Befehl nur auf dem aktuellen Computer gilt und daher für mobile Datenträger untauglich ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
784698