2112633

Die richtige Helligkeit am Windows-Tablet einstellen

15.10.2015 | 11:00 Uhr |

Es ist nicht einfach, das Display beim Tablet immer optimal einzustellen. Windows hilft Ihnen, die korrekte Helligkeit zu finden.

Teure Windows-Notebooks und einige Tablets machen es Ihnen leicht, die ideale Display-Helligkeit für unterschiedliche Lichtverhältnisse zu finden. Sie besitzen einen Lichtsensor: Er misst die Helligkeit der Umgebung und passt die Leuchtdichte des Displays entsprechend an.

Ob auch Ihr Mobilgerät damit ausgestattet ist, sollte im Handbuch stehen. Bei einem Tablet oder Notebook mit Windows 8 sehen Sie es auch in den PC-Einstellungen unter „PC und Geräte > Netzschalter und Energiesparen“. Dort finden Sie als obersten Menüpunkt „Helligkeit: Bildschirmhelligkeit automatisch anpassen“, wenn ein Umgebungslichtsensor existiert.

Nicht immer jedoch regelt der Sensor die Helligkeit richtig: Ob die Leuchtstärke passt, hängt von Ihrem Empfinden ab, der Sehkraft und dem Bildschirminhalt, den Sie gerade betrachten. Deshalb schalten viele Nutzer die automatische Helligkeitsanpassung ab und stellen sie lieber selbst ein. Das Bildschirm-Menü in der Seitenleiste von Windows 8 hilft Ihnen dabei kaum: Sie können hier nur einen Balken verschieben und damit die Helligkeit erhöhen oder reduzieren. Das ist zu ungenau, um die optimale Helligkeit für eine bestimmte Situation einzustellen.

Test: Das beste Tablet mit Windows

Deshalb sollte Sie der nächste Schritt in die klassische Windows-Systemsteuerung führen. Dort wählen Sie unter „System und Sicherheit > Energieoptionen“ den aktiven Energiesparplan aus und klicken auf „Erweiterte Energieeinstellungen ändern“.

Wenn Sie dort das Menü „Bildschirm“ durch einen Klick auf das Pluszeichen ausklappen, können Sie bei Bildschirmhelligkeit die Leuchtdichte des Displays in Prozent eingeben – und zwar getrennt für den Akku- und den Netzbetrieb. Durch die Prozentangaben können Sie die Helligkeit exakt anpassen – und vor allem die Einstellung für eine bestimmte Situation wiederholen, wenn Sie zwischendurch die Helligkeit erhöhen oder reduzieren mussten.

Bei einigen Notebook-Herstellern müssen Sie dafür nicht in die Energieoptionen: Sie haben spezielle Stromspar-Tools installiert, bei denen sich die Helligkeit auch über die Funktionstasten anhand einer Prozentangabe regeln lässt.

Tipp: Hier lesen Sie, wie Sie einen Screenshot mit einem Windows Tablet erstellen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2112633