Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2222047

Lizenzinfos: Windows-Seriennummer auslesen und sichern

22.09.2016 | 15:10 Uhr |

Wer Windows neu installiert, braucht seinen Key. Der steckt im System und lässt sich einfach auslesen.

Wenn Sie mehrere Windows-Rechner haben, ist es oftmals schwierig, den Überblick über die verwendeten Lizenzen zu behalten. So weiß man oft nicht mehr, auf welchem Rechner man welchen Product Key verwendet hat. Hilfe gibt es in diesem Fall von einem versteckten Windows-Befehl.

Windows 10: Gratis-Lizenz futsch nach Hardware-Tausch?

Tippen Sie „Eingabeaufforderung“ ins Suchfeld des Startmenüs oder bei Windows 8 auf der Kacheloberfläche. Klicken Sie den Link mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Geben Sie nun den Befehl „slmgr -dli“ ein und drücken Sie die Enter-Taste. Nach einer kurzen Verzögerung erscheint ein Fenster des Windows Script Host, das Ihnen die Windows-Version, die letzten vier Zeichen des Product Key sowie den Lizenzstatus anzeigt. In den meisten Fällen ist das für die Identifikation ausreichend. Beim aktuellen Windows 10 funktioniert der eigentliche „slmgr -dli“-Befehl genauso. Zuvor rufen Sie die Eingabeaufforderung CMD durch Eingabe in das kombinierte Such-/Cortana-Feld unten in der Taskleiste auf und wählen dann wieder per Rechtsklick auf den Treffer die Administrator-Option.

Genügt Ihnen die betriebssystemeigene Lizenzinfo nicht, beispielsweise, weil Sie Windows neu installieren möchten, aber die Seriennummer nicht zur Hand haben? Dann hilft das Tool Windows 8 Product Key Viewer (Link: www.pcwelt.de/1919791) weiter, das trotz seiner Programmbezeichnung auch bei den Vorgängerversionen funktioniert. Die Software ist sehr einfach gehalten und zeigt nach dem Starten direkt den Schlüssel der installierten Lizenz. Dafür müssen Sie den Key Viewer nur entpacken und können ihn direkt ohne vorherige Installation starten.

Windows 10: Saubere Neuinstallation - so geht´s

Tipp: Bei Windows 10 brauchen Sie den Product Key Viewer nicht für die Neuinstallation. Alle Rechner, auf denen bereits einmal Windows 10 installiert war, sind mit einem Hardware-Hash zentral in einer Datenbank von Microsoft erfasst und werden bei einer erneuten Installation automatisch aktiviert – ganz ohne Eingabe des ansonsten erforderlichen Lizenzkeys.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2222047