704776

Windows Scripting Host: Endlosschleifen beenden

Testläufe von fehlerhaften Scripts landen oft in einer Endlosschleife. Unter Windows NT 4 und 2000 können Sie in dieser Situation den Taskmanager zu Hilfe nehmen, um das Script abzuschießen. Mit dem Taskmanager von Windows 95, 98 und ME lässt sich eine hartnäckige Endlosschleife aber nicht beenden. Das Script läuft beharrlich weiter, oft hilft nur noch ein Neustart. Die PC-WELT verrät Ihnen, wie Sie die Endlosschleife bequem wieder beenden können.

Anforderung

Fortgeschrittener, Profi

Zeitaufwand

Gering

Problem:

Testläufe von fehlerhaften Scripts landen oft in einer Endlosschleife. Unter Windows NT 4 und 2000 können Sie in dieser Situation den Taskmanager zu Hilfe nehmen, um das Script abzuschießen. Mit dem Taskmanager von Windows 95, 98 und ME lässt sich eine hartnäckige Endlosschleife aber nicht beenden. Das Script läuft beharrlich weiter, oft hilft nur noch ein Neustart.

Lösung:

Um die volle Kontrolle über fehlerträchtige Scripts zu behalten, starten Sie diese besser über den alternativen, Windows-eigenen Script- Interpreter CSCRIPT.EXE in einer DOS-Box.

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Scriptdatei, und wählen Sie aus dem Kontextmenü den Punkt "Mit MS-DOS-Eingabeaufforderung öffnen".

Die Scripts laufen trotzdem wie gewohnt, nur mit dem wesentlichen Unterschied, dass Sie fehlerhafte Programme beenden können, indem Sie einfach das DOS-Fenster schließen. Die anschließende Warnung ignorieren Sie mit einem Klick auf "Ja".

0 Kommentare zu diesem Artikel
704776