Windows Tipps & Tricks

Rettungsdatenträger für Windows-Passwort anlegen

Dienstag den 21.08.2012 um 15:44 Uhr

von Heinrich Puju

Bildergalerie öffnen Rettungsdatenträger für Windows-Passwort
© iStockphoto.com/kertlis
Wer sich täglich mit seinem Benutzerkonto bei Windows anmeldet, vergisst sein Kennwort nicht so schnell.
Das ist anders bei Nutzerkonten, die man auf den Computern von Freunden hat oder die zu Testzwecken auf dem eigenen PC eingerichtet wurden: Da können Passwörter schon einmal in Vergessenheit geraten. Gut, wenn man dann das vergessene Kennwort zurücksetzen kann.

Datenträger: Für die Rücksetzung eines Kennworts braucht Windows einen eigenen Datenträger. Er wird zwar als „Kennwortrücksetzdiskette“ bezeichnet, aber seit Windows Vista kann auch ein USB-Speicherstift zum Einsatz kommen. Melden Sie sich in Windows mit dem Namen und Kennwort des Nutzerkontos an, für das Sie einen Kennwortrücksetzdatenträger erstellen möchten. Verbinden Sie den Speicherstift mit der USB-Buchse. Wenn er erkannt ist, drücken Sie gleichzeitig die drei Tasten Strg, Alt und Entf. Der übliche Windows-Desktop mit seinen Fenstern, der Taskleiste und dem Startmenü verschwindet und stattdessen erscheint ein Auswahlmenü. Klicken Sie hier auf „Kennwort ändern“.

Im Fenster, das Sie mit gleichzeitigem Druck auf die
Tasten Strg, Alt und Entf öffnen, klicken Sie auf „Kennwort
ändern“.
Vergrößern Im Fenster, das Sie mit gleichzeitigem Druck auf die Tasten Strg, Alt und Entf öffnen, klicken Sie auf „Kennwort ändern“.

Mit einem Klick auf „Kennwortrücksetzdiskette erstellen“ starten Sie den „Assistent für vergessene Kennwörter“. Klicken Sie auf „Weiter“, und öffnen Sie im nächsten Fenster mit einem Klick auf das Laufwerkfeld die Liste der Speichermedien. Markieren Sie das Laufwerk Ihres USB-Speicherstifts, und klicken Sie auf „Weiter“. Tippen Sie nun ins Feld „Aktuelles Benutzerkennwort“ das Kennwort des Kontos, mit dem Sie angemeldet sind, und klicken Sie noch einmal auf „Weiter“. Nun wird der Kennwortrücksetzdatenträger erstellt. Nach Abschluss dieses Vorgangs klicken Sie noch einmal auf „Weiter“ und dann auf „Fertig stellen“. Klicken Sie in den beiden geöffneten Fenstern jeweils auf „Abbrechen“. Schließen Sie den Speicherstift gut weg.

Dienstag den 21.08.2012 um 15:44 Uhr

von Heinrich Puju

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1289717