Windows Tipps & Tricks

Netzwerkordner als Laufwerk im Explorer aufnehmen

Dienstag den 16.10.2012 um 13:31 Uhr

von Heinrich Puju

Bildergalerie öffnen Heimnetzwerk, Netzwerkordner
© istockphoto.com/Xseon
Wer mehrere PCs in seinem Heimnetzwerk hat, kann auf die freigegebenen Ordner zugreifen und mit den Dateien arbeiten.
Es ist mühsam, sich jedes Mal über die Netzwerkeinträge zu einem Ordner durchzuklicken. Einfacher geht es, wenn Sie einen freigegebenen Ordner des Netzwerks als Laufwerk verbinden. Dann erscheint er im Windows-Explorer unter dem zugewiesenen Laufwerksbuchstaben und lässt sich wie andere Laufwerke direkt öffnen.

Laufwerkskennung zuweisen: Um einen freigegebenen Ordner Ihres Heimnetzes als Laufwerk in den Windows-Explorer aufzunehmen, klicken Sie im Startmenü mit der rechten Maustaste bei Windows 7 und Vista auf „Computer“ oder bei Windows XP auf „Arbeitsplatz“. Im Menü wählen Sie „Netzlaufwerk verbinden“. Mit einem Mausklick auf das Feld „Laufwerk“ öffnen Sie die Liste der Laufwerkskennungen und markieren einen Buchstaben.

Schneller Zugriff auf Netzlaufwerke: Bestimmen Sie für
welchen Ordner die Laufwerkskennung gelten soll.
Vergrößern Schneller Zugriff auf Netzlaufwerke: Bestimmen Sie für welchen Ordner die Laufwerkskennung gelten soll.



Klicken Sie nun auf „Durchsuchen“ und navigieren Sie im Dialogfenster „Ordner suchen“ zu dem Ordner, den Sie verbinden möchten. Markieren Sie den Ordner und bestätigen Sie mit „OK“. Damit die Verbindung dauerhaft ist und bei jedem Start des Rechners automatisch zur Verfügung steht, muss im folgenden Dialogfenster das Kästchen „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ markiert sein.

Nun brauchen Sie nur noch auf „Fertig stellen“ zu klicken. Der Netzwerkordner wird in einem Explorer-Fenster geöffnet und steht in Zukunft unter dem zugewiesenen Buchstaben zum Direktzugriff zur Verfügung.

Dienstag den 16.10.2012 um 13:31 Uhr

von Heinrich Puju

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1455175