693984

Windows Me: Installationsdateien löschen

Bei der Windows-ME-Installation werden zunächst alle erforderlichen Dateien in das Verzeichnis "\Windows\Options\Install" kopiert. Nach dem Einrichten von ME brauchen Sie bei Systemveränderungen die Installations-CD nicht mehr einzulegen. Ansonsten sind diese 150 MB aber vollkommen entbehrlich. Die PC-WELT verrät Ihnen, wie Sie die 150 MB wieder nutzen können, ohne Einbußen bei nachträglichen Installationen hinnehmen zu müssen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Gering

Bei der Windows-ME-Installation werden zunächst alle erforderlichen Dateien in das Verzeichnis "\Windows\Options\Install" kopiert. Nach dem Einrichten von ME brauchen Sie bei Systemveränderungen die Installations-CD nicht mehr einzulegen. Ansonsten sind diese 150 MB aber vollkommen entbehrlich.

Verlegen Sie den Installationspfad in der Registry auf das CD-Laufwerk. Starten Sie dazu Regedit, und öffnen Sie den Schlüssel "Hkey_Local_Machine\Software \Microsoft\Windows\CurrentVersion\Setup". Ändern Sie den Wert der Zeichenfolge "SourcePath" auf "Z:\Win9x\" (ohne Anführungszeichen), wobei 'Z' dem Laufwerksbuchstaben des CD-Laufwerks entspricht.

Löschen Sie nun einfach den Inhalt des oben genannten Ordners. Bei nachträglichen Systemveränderungen müssen Sie jetzt allerdings stets die Installations-CD einlegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
693984