Windows Tipps & Tricks

So richten Sie eine Management Console für die Netzwerkverwaltung ein

22.08.2012 | 14:36 Uhr | Stephan Mayer

Windows Vista und 7 enthalten ein Software-Modul, das viele Netzwerk- und andere Verwaltungsaufgaben sehr erleichtert: die Management Console.

Mit der Management Console können Sie schnell und übersichtlich etwa Zugriffsberechtigungen setzen, Dienste verwalten und Sicherheitsrichtlinien bearbeiten. Allerdings müssen Sie die Konsole erst einrichten.

So geht’s: Öffnen Sie das Windows-Startmenü, tippen Sie mmc ins Suchfeld, und drücken Sie die Enter-Taste. Wenn Sie die Management Console so zum ersten Mal öffnen, erscheint ein leeres Fenster. Über „Datei ➞ Snap-In hinzufügen/entfernen“ fügen Sie dann dort die Verwaltungsoptionen ein, auf die Sie später schnellen Zugriff haben wollen – also etwa „Lokale Benutzer und Gruppen“ oder die „Datenträgerverwaltung“.

Die Management Console bietet Zugriff auf
Netzwerk-Verwaltungsfunktionen.
Vergrößern Die Management Console bietet Zugriff auf Netzwerk-Verwaltungsfunktionen.

Einschränkung: Die Management Console steht nur in den Windows-Editionen Professional, Ultimate und Enterprise zur Verfügung.


1289822