716916

Windows-Explorer: Unbekannte Dateien nicht zuordnen

Problem: Nach einem Doppelklick auf einen unbekannten Dateityp sieht Windows eine Programmauswahl vor. Wenn einer Datei-Endung keine Software zugeordnet ist, können Sie im Menü "Öffnen mit" eine auswählen. Unpraktisch ist aber, dass die Option "Diesen Dateityp immer mit diesem Programm öffnen" hier standardmäßig aktiviert ist. Auf Dauer ist es lästig, diese Option immer deaktivieren zu müssen. Außerdem erstellen Sie unbeabsichtigt Dateizuordnungen, wenn Sie es einmal vergessen.

Anforderung

Fortgeschrittener, Profi

Zeitaufwand

Gering

Problem: Nach einem Doppelklick auf einen unbekannten Dateityp sieht Windows eine Programmauswahl vor. Wenn einer Datei-Endung keine Software zugeordnet ist, können Sie im Menü "Öffnen mit" eine auswählen. Unpraktisch ist aber, dass die Option "Diesen Dateityp immer mit diesem Programm öffnen" hier standardmäßig aktiviert ist. Auf Dauer ist es lästig, diese Option immer deaktivieren zu müssen. Außerdem erstellen Sie unbeabsichtigt Dateizuordnungen, wenn Sie es einmal vergessen.

Lösung: Sie können diese Option permanent ausblenden, ohne auf das Menü "Öffnen mit" verzichten zu müssen. Dazu müssen Sie lediglich einen Registry-Eintrag ergänzen. Gehen Sie zum Schlüssel "Hkey_Classes_Root\Unknown \shell\openas\command". Hier ist als Wert des Eintrags "(Standard)" der Befehl definiert, den Windows bei einem Doppelklick auf einen unbekannten Dateityp ausführt.

Für den Dialog "Öffnen mit" ist ein Rundll32-Befehl verantwortlich, der abschließende Parameter "%1" übergibt dem Befehl Pfad und Namen der angeklickten Datei. Fügen Sie dahinter den weiteren Parameter "%2" an, um die Option "Diesen Dateityp immer mit diesem Programm öffnen" auszublenden. Die Änderung ist ohne Neustart sofort wirksam, Sie können die Option jederzeit erneut einblenden, wenn Sie den Parameter "%2" wieder entfernen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
716916