1627303

Benutzerkonten am Anmeldebildschirm unsichtbar machen

28.02.2013 | 11:26 Uhr |

Benutzerkonten können unterschiedliche Rechte haben. Das macht Windows sicherer. Darüber hinaus können Benutzerkonten auch für verschiedene Inhalte und Aufgaben zuständig sein, beispielsweise für Geldgeschäfte oder für private Konversationen. Wenn Sie sich aus diesen oder anderen Gründen ein zweites oder drittes Benutzerkonto anlegen, braucht diese Konten nicht jeder Nutzer zu kennen.

Regedit aufrufen: Mit einem Eintrag in der Registrierdatenbank sorgen Sie dafür, dass der Nutzername nicht mehr in Erscheinung tritt und auch auf dem Anmeldebildschirm fehlt. Bei Windows XP betätigen Sie die Windows-Taste und gleichzeitig die Taste R. Daraufhin geben Sie in das Fenster regedit ein und bestätigen mit der Enter-Taste. Bei Windows Vista und Windows 7 geben Sie im geöffneten Startmenü in das Suchfeld regedit ein, klicken die Fundstelle „Regedit“ anschließend oben im Menü mit der rechten Maustaste an und wählen dann „Als Administrator ausführen“.

Um ein vorhandenes Nutzerkonto beim Anmeldevorgang zu verbergen, können Sie es unter „SpecialAccounts“ in der Userlist eintragen und mit dem Wert „0“ unsichtbar machen.
Vergrößern Um ein vorhandenes Nutzerkonto beim Anmeldevorgang zu verbergen, können Sie es unter „SpecialAccounts“ in der Userlist eintragen und mit dem Wert „0“ unsichtbar machen.

Bei Windows 8 betätigen Sie die Windows-Taste zusammen mit der Taste F und geben in das Suchfeld regedit ein. Als Nächstes klicken Sie auf „Apps“. Im Apps-Bereich markieren Sie „regedit“ mit der rechten Maustaste und klicken in der Menüleiste am unteren Bildschirmrand auf „Als Admin ausführen“. Nach der Bestätigung der Sicherheitsabfrage klicken Sie im Registrierungs-Editor jeweils auf das Erweiterungszeichen vor „HKEY_LOCAL_MACHINE ➞ SOFTWARE ➞ Microsoft ➞ Windows NT ➞ CurrentVersion ➞ Winlogon“.

Administratoren- und eingeschränkte Benutzerkonten verwenden

Eintrag ergänzen: Während Sie bei Windows XP mithilfe eines Klicks auf die Erweiterungszeichen „SpecialAccounts ➞ UserList“ Letztere öffnen können, müssen Sie bei allen Versionen ab Windows Vista die entsprechenden Schlüsseleinträge erst anlegen. Hierfür klicken Sie den Eintrag „Winlogon“ mit der rechten Maustaste an und im Menü auf „Neu ➞ Schlüssel“. Überschreiben Sie nun den Eintrag „Neuer Schlüssel #1“ mit SpecialAccounts und drücken Sie die Enter-Taste. Dann klicken Sie den neuen Eintrag „SpecialAccounts“ wieder mit der rechten Maustaste an, wählen „Neu ➞ Schlüssel“ und überschreiben die Vorgabe mit UserList.

Um bei Windows 8 den Registrierungs-Editor zu öffnen, suchen Sie nach regedit, klicken auf „Apps“, dann mit der rechten Maustaste auf „regedit“ und danach auf „Als Admin ausführen“.
Vergrößern Um bei Windows 8 den Registrierungs-Editor zu öffnen, suchen Sie nach regedit, klicken auf „Apps“, dann mit der rechten Maustaste auf „regedit“ und danach auf „Als Admin ausführen“.

Anschließend klicken Sie in allen vier Windows-Versionen mithilfe der rechten Maustaste auf „UserList“, danach auf „Neu ➞ DWORD-Wert“ und überschreiben „Neuer Wert #1“ mit dem Benutzernamen, den Sie in Zukunft im Anmeldefenster verbergen möchten, wobei die Schreibweise dem Namen in der Benutzerkontensteuerung entsprechen muss. Achtung: Bei Windows 8 muss es sich allerdings um ein lokales Nutzerkonto handeln, da es nicht möglich ist, Benutzernamen von eingerichteten Microsoft-Konten zu verbergen. Bestätigen Sie die Eingabe mit der Enter-Taste, schließen Sie den Registrierungs-Editor mit einem Klick auf das Schließkreuz und starten Sie Windows neu.

Änderung zurücknehmen: Um den verborgenen Nutzer später wieder anzuzeigen, öffnen Sie wie zuvor beschrieben den Registrierungs-Editor, markieren da unter „HKEY_LOCAL_MACHINE ➞ SOFTWARE ➞ Microsoft ➞ Windows NT ➞ CurrentVersion ➞ Winlogon ➞ SpecialAccounts“ den Schlüssel „UserList“, klicken den Nutzernamen doppelt an und weisen ihm den Wert 1 zu. Nachdem Sie diese Änderung mit der Enter-Taste bestätigt und den Registrierungs-Editor beendet haben, können Sie mit dem Startmenü-Befehl „Benutzer wechseln“ oder mit einem Neustart wieder auf das Konto zugreifen. Diesen Zwischenschritt können Sie sich bei Windows XP sparen, indem Sie im Anmeldebildschirm die Taste Strg, die Taste Alt und die Taste Entf doppelt betätigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1627303