715924

Windows-Anmeldung: Das Hintergrundbild ändern

Bei der Anmeldung verwenden ältere Windows-Systeme die Standardfarben und den Standardhintergrund. Das tut auch noch Windows XP, wenn Sie die "Klassische Anmeldung" verwenden. Sie möchten aber lieber ein anderes Hintergrundbild sehen. PC-WELT verrät Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Bei der Anmeldung verwenden ältere Windows-Systeme die Standardfarben und den Standardhintergrund. Das tut auch noch Windows XP, wenn Sie die "Klassische Anmeldung" verwenden. Sie möchten aber lieber ein anderes Hintergrundbild sehen.

Lösung:

Da bei der Anmeldung noch keines der vorhandenen Benutzerprofile aktiv ist, bezieht Windows die Einstellungen für den Desktop aus dem Profil des Benutzers "Default". Unter Windows 95/98/ME können Sie im Handumdrehen einen anderen Hintergrund einrichten.

Drücken Sie bei der Anmeldung einfach <Esc>, um sich als Default-Benutzer anzumelden. Jetzt können Sie wie gewohnt ein Bild für den Desktop auswählen, das beim Anmeldedialog erscheint.

Unter Win NT 4, 2000 und XP ist es etwas komplizierter, denn als Default-User können Sie sich bei diesen Systemen nicht anmelden. Das Aussehen des Desktops bei der Anmeldung müssen Sie stattdessen über die Windows-Registry anpassen.

Um ein Hintergrundbild einzurichten, melden Sie sich mit Administrator-Rechten am System an, starten Regedit und gehen zum Schlüssel "Hkey_Users\.Default\Control Panel\Desktop". Klicken Sie hier doppelt auf "Wallpaper", und geben Sie den Pfad zu einer Grafik im BMP-Format an.

Mit weiteren Werten steuern Sie, wie Windows das Bild darstellt: Wenn Sie "WallpaperStyle" den Wert "2" zuweisen, strecken Sie das Bild auf die volle Bildschirmgröße, "1" ordnet das Bild, so oft dies möglich ist, nebeneinander an, "0" zeigt das Bild zentriert in der tatsächlichen Größe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
715924