694474

Windows 9x/ME: Vergessliches DFÜ-Netzwerk

13.06.2001 | 17:08 Uhr |

Wenn Sie sich über das DFÜ-Netzwerk in das Internet einwählen, können Sie Windows anweisen, sich das Passwort zu merken. Jedoch auch wenn Sie das Kästchen "Passwort merken" aktiviert haben, kann Windows das Passwort unter Umständen nicht speichern. Die PC-WELT verrät Ihnen, wie Sie dem Gedächtnis von Windows Beine machen.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Wenn Sie sich über das DFÜ-Netzwerk in das Internet einwählen, können Sie Windows anweisen, sich das Passwort zu merken. Jedoch auch wenn Sie das Kästchen "Passwort merken" aktiviert haben, kann Windows das Passwort unter Umständen nicht speichern.

Das Problem kann mehrere Ursachen haben:

1. Überprüfen Sie, ob der Client für Microsoft-Netzwerke eingerichtet ist. Nur in diesem Fall ist Windows in der Lage, sich Passwörter für das DFÜ-Netzwerk zu merken. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag "Netzwerk", und sehen Sie in der Liste nach, ob der Client installiert ist. Wenn nicht, klicken Sie auf "Hinzufügen", dann "Client, Hinzufügen", und wählen Sie anschließend unter "Microsoft" den besagten Client aus - sie benötigen dafür Ihre Windows-Installations-CD.

2. Sollte sich das DFÜ-Netzwerk weiterhin kein Passwort merken können, sehen Sie in der Registry nach, ob das Password Caching deaktiviert ist. Starten Sie dazu den Registry-Editor über "Start, Ausführen, regedit.exe", und gehen Sie zu dem Schlüssel "Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft \Windows\CurrentVersion\Policies\Network". Hier werden Sie den Eintrag "DisablePwdCaching" finden.Dessen Wert muss auf "0" gesetzt sein, wenn das Caching funktionieren soll.

3. Eine weitere mögliche Fehlerquelle ist das automatische Logon. Sehen Sie im Schlüssel "Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Network\Real Mode Net" nach, ob hier ein Binärwert eingetragen ist. Ist dies der Fall, so löschen Sie diesen.

4. Falls sich Windows Ihr Passwort immer noch nicht merken will, liegt das möglicherweise an defekten PWL-Dateien, die Ihre Passwörter enthalten. Geben Sie unter "Start, Suchen" *.PWL ein, und löschen Sie alle gefundenen Dateien. Sie werden hinterher wieder korrekt erzeugt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
694474