1807389

Windows 8: Kacheln mit System-Button ergänzen

03.01.2014 | 14:34 Uhr |

In den Kacheln von Windows 8 sehen Sie standardmäßig nur installierte Apps. Wir zeigen, wie Sie sie mit "Herunterfahren", "Neu starten" und "Abmelden" ergänzen können.

Sie möchten hier aber auch Kacheln für andere Programme und für Funktionen wie „Abmelden“ unterbringen. Diese Programme brauchen Sie: Createtiles , für Windows 8, gratis; Autoit 3.3.8.1 , für Windows XP, Vista, 7, 8, gratis.

Es gibt mehrere Wege, eigene Kacheln für Windows 8 zu erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Kacheloberfläche, und wählen Sie in der Leiste unten „Alle Apps“. Klicken Sie mit der rechten Maustaste das gewünschte Programm an. und klicken Sie in der Leiste auf „An ,Start‘ anheften“. Eine Kachel lässt sich entfernen, indem Sie das Programm entweder auf der Seite „Start“ oder unter „Alle Apps“ mit der rechten Maustaste anklicken und dann „Von ,Start‘ lösen“ wählen.

Das Gleiche funktioniert auch auf dem Desktop oder im Windows-Explorer mit Verknüpfungen, ausführbaren Dateien oder Ordnern. Für alle Objekte, bei denen „An ,Start‘ anheften“ im Kontextmenü erscheint, können Sie eine eigene Kachel erstellen. Der Menüpunkt „Von ,Start‘ lösen“ taucht hier allerdings nicht auf. Dafür nutzen Sie das Kontextmenü jener Kachel, die Sie entfernen möchten.

Windows 8: Profi-Tipps für Ein- und Umsteiger

Kacheln per Script erstellen: Windows lässt sich über das mitgelieferte Kommandozeilen-Tool Shutdown.exe herunterfahren oder neu starten, und mit Logout.exe können Sie sich abmelden. Um für diese Funktionen eine Kachel zu erstellen, müssten Sie eine Verknüpfung anlegen und zur besseren Unterscheidbarkeit auch ein passendes Icon heraussuchen. Einfacher geht es mit dem Script Createtiles. Nach dem Entpacken liegt auf Ihrer Festplatte die Datei Createtiles_x64.exe für ein 64-Bit-Windows und Createtiles_x86.exe für 32 Bit.

Dabei handelt es sich um kompilierte Autoit-Scripte. Der Quellcode befindet sich im Unterverzeichnis „Source“. Wenn Sie das Script selber anpassen möchten, müssen Sie Autoit installieren. Die EXE-Dateien sind auch ohne Autoit lauffähig. Starten Sie das für Ihr Windows passende Programm. Es erzeugt die Kacheln „Abmelden“, „Herunterfahren“ und „Neu starten“. Wenn Sie eine davon nicht benötigen, lässt sie sich über das Kontextmenü und „Von ,Start‘ lösen“ wieder entfernen. Wenn Sie die Verknüpfungen und Kacheln, die das Script angelegt hat, komplett entfernen möchten, starten Sie das Tool noch einmal und klicken auf „Ja“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1807389