20.12.2012, 11:23

Heinrich Puju

Windows 7

Willkommens-Bildschirm für den Windows-Start ändern

So passen Sie den Windows-Startbildschirm ganz ohne Hilfsmittel an. ©iStockphoto/tumpikuja

Das Willkommensbild für den Anmeldebildschirm ist wahrscheinlich das Erste, was Sie jeden Tag von Windows zu sehen bekommen. So passen Sie den Startbildschirm ganz ohne Hilfsmittel an.
Wäre es nicht nett, wenn die erwartete Identifikation mit Passworteingabe in einem freundlicheren, persönlicheren Umfeld ablaufen würde? Kein Problem: Sie können den Bildschirm, mit dem Windows Sie beim Start begrüßt, ganz ohne Hilfsmittel anpassen.
Voraussetzungen: Zunächst sollten Sie dazu ein Bild in einem Seitenverhältnis speichern, das möglichst Ihrem Bildschirmformat entspricht. Am einfachsten geht dies vonstatten, wenn Sie das Foto mit einer Bildbearbeitung in der aktuellen Bildschirmauflösung des Displays speichern. Zwar passt Windows später das Bildformat des Anmeldebildes automatisch an die Größe des Bildschirms an, doch das kann im Resultat zu unschönen Verzerrungen führen. Unerlässlich aber ist es, dass Sie das Foto im JPEG-Bildformat (Erweiterung: .JPG) speichern, wobei die Dateigröße 256 Kilobyte nicht überschreiten darf. Dies erreichen Sie dadurch, dass Sie die Kompressionsrate beim Speichern im JPEG-Format mit Hilfe der Bildbearbeitung entsprechend anpassen.
Als Nächstes überprüfen Sie, ob der Ordner „Backgrounds“, in dem Sie Ihr neues Willkommensbild speichern müssen, von Windows angelegt wurde. Da sich der Ordner im geschützten Systembereich befindet, müssen Sie den Windows-Explorer im Administratormodus starten, um hier Unterordner anzulegen und Dateien zu speichern. Drücken Sie die Taste Strg zusammen mit der Umschalttaste und klicken Sie in der Taskleiste das Explorer-Symbol an. Die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung bestätigen Sie mit „Ja“.
Dateiordner: Wechseln Sie nun per Doppelklick in den Ordner „C: ➞ Windows ➞ System32 ➞ oobe“. Sofern im Ordner „oobe“ der Ordner „Info“ vorhanden ist, öffnen Sie ihn und dann seinen Unterordner „Backgrounds“ mit einem Doppelklick. Wahrscheinlich ist es für den Ordner „Info“ und seinen Unterordner „Backgrounds“ erforderlich, dass Sie diese Ordner jeweils mit einem Klick der rechten Maustaste und dem Befehl „Neu ➞ Ordner“ anlegen und dann mit Info und Backgrounds benennen. Nun kopieren Sie das Foto, das Sie für den Anmeldebildschirm vorgesehen haben, in den Ordner „Backgrounds“. Danach markieren Sie den Dateinamen des Bildes, betätigen die Funktionstaste F2 und überschreiben den Namen des Bildes mit Backgrounddefault. Die Dateierweiterung „.jpg“ dürfen Sie selbstverständlich nicht ändern. Mit Hilfe eines Klicks auf „Fortsetzen“ geben Sie dann den Dateizugriff frei, der sicherheitshalber nur Administratorenkonten zur Verfügung steht, um die Umbenennung auszuführen.
Registrierdatenbank: Damit Windows für den Anmeldebildschirm auf das gespeicherte Bild zugreift, müssen Sie nun noch eine Änderung in der Registrierdatenbank vornehmen. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste und die Taste R, tippen Sie ins Dialogfenster regedit ein und klicken Sie auf „OK“. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage. Navigieren Sie danach zum Schlüssel „Background“, indem Sie die Navigationspfeile vor „HKEY_LOCAL_MACHINE ➞ SOFTWARE ➞ Microsoft ➞ Windows ➞ CurrentVersion ➞ Authentication ➞ LogonUI“ anklicken. Markieren Sie „Background“ per Mausklick. Wenn nun im rechten Bereich des Fensters der Wert „OEMBackground“ erscheint, klicken Sie ihn doppelt an, um ihn zu öffnen.
Sollte dieser Wert noch nicht vorhanden sein, klicken Sie auf „Bearbeiten ➞ Neu ➞ DWORD-Wert (32-Bit)“ und geben als Namen OEMBackground ein, bevor Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol des Werts sein Dialogfenster öffnen. Geben Sie im geöffneten Dialogfenster als Wert 1 ein, um den Zugriff auf das gespeicherte Bild für den Anmeldebildschirm einzuschalten und bestätigen Sie mit „OK“. Daraufhin schließen Sie den Registrierungseditor mit Hilfe eines Klicks auf sein Schließkreuz. Die Änderung ist direkt aktiv. Sie können sich davon überzeugen, indem Sie den Anmeldebildschirm öffnen: Klicken Sie hierfür im Startmenü auf den Pfeil neben „Herunterfahren“ und dann auf „Sperren.“
Kommentare zu diesem Artikel (2)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1529151
Content Management by InterRed