Windows 7

Vorschaufunktion der Taskleisten-Miniaturansichten beschleunigen

Freitag, 26.10.2012 | 12:09 von Heinrich Puju
Bildergalerie öffnen Taskleiste, Miniaturansicht, Vorschau, Verzögerung abschalten
© istockphoto.com/robbiverte
Die Taskleiste von Windows 7 erleichtert mit ihrer Vorschaufunktion den gezielten Zugriff auf Programmfenster. Standradmäßig erscheint das angezeigte Miniaturfenster erst mit einiger Verzögerung. So stellen Sie diese Verzögerung ab.
Sobald der Mauszeiger einen Moment auf einem Symbol ruht, erscheinen oberhalb von der Taskleiste Miniaturfenster. Diese kleine Ruhephase vor der Anzeige benötigt Windows aber gar nicht. Mit einer Änderung in der Registrierdatenbank stellen Sie diese Verzögerung ab. Dann reagiert die Miniaturvorschau unmittelbar auf den Mauszeiger.

Schnelle Vorschau:
Geben Sie unten im Startmenü ins Eingabefeld Regedit ein und drücken Sie die Enter-Taste, um das oberste Suchergebnis zu öffnen. Die Abfrage der Benutzerkontensteuerung bestätigen Sie mit „Ja“. Bedenken Sie, dass Sie Änderungen in der Registrierdatenbank stets mit höchster Aufmerksamkeit und erst nach einer vorherigen Sicherung der aktuellen Datenbankkonfiguration mit „Datei ➞ Exportieren“ vornehmen sollten, da Fehleingaben zu gravierenden Problemen mit Windows führen können.

10 Registry-Hacks für mehr Macht über Windows 7

Klicken Sie jetzt auf die Navigationspfeile vor den Schlüsseln „HKEY_CURRENT_USER ➞ Control Panel ➞ Mouse“. Öffnen Sie danach mit einem Doppelklick auf „MouseHoverTime“ im rechten Fensterbereich das Eingabefenster. Damit die Vorschau-Miniaturen ohne Verzögerung erscheinen, geben Sie im Feld „Wert“ die Ziffer 0 (Null) ein. Klicken Sie nun auf „OK“ und schließen Sie Regedit per Klick auf „Datei ➞ Beenden“.

Über die Registrierdatenbank lässt sich die nötige
Verweildauer der Maus auf Tasksymbolen verringern.
Vergrößern Über die Registrierdatenbank lässt sich die nötige Verweildauer der Maus auf Tasksymbolen verringern.

Neustart:
Bevor der geänderte Wert gültig wird, müssen Sie aber entweder Windows oder zumindest den Explorer neu starten. Um den Explorer neu zu starten – das geht schneller als ein Windows-Start –, drücken Sie gleichzeitig die Umschalttaste, die Taste Strg und die Taste Esc. Wechseln Sie dann im geöffneten Taskmanager zur Registerkarte „Prozesse“, markieren Sie den Eintrag „Explorer.exe“ und klicken Sie auf „Prozess beenden“. Bestätigen Sie noch einmal per Klick auf „Prozess beenden“. Nun klicken Sie im Menü des Taskmanagers auf „Datei ➞ Neuer Task (Ausführen)“, geben ins Feld „Öffnen“ Explorer ein und klicken danach auf „OK“. Nach dem Neustart reagieren die Tasksymbole auf den darüber gleitenden Mauszeiger ohne Verzögerung mit der Anzeige der Miniaturfenster.

Freitag, 26.10.2012 | 12:09 von Heinrich Puju
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (3)
1492493