825648

Löschwarnung von Notizen reaktivieren

18.04.2011 | 11:01 Uhr

Das Kurznotizen-Tool benötigt im Normalfall eine Bestätigung für das Löschen von Notizen.
Wenn man diese deaktiviert, ist es jedoch schwer Sie wieder zu reaktivieren. So geht’s.

Mit dem Programm Kurznotizen aus dem „Zubehör“-Ordner können Sie einen elektronischen Notizzettel auf den Windows- Bildschirm „kleben“. Beim Schließen der Kurznotiz erscheint standardmäßig eine Warnmeldung, über die Sie das Löschen der Notiz bestätigen müssen. Haben Sie hier am Anfang einmal einen Haken vor „Diese Meldung nicht mehr anzeigen“ gesetzt, so löscht das Programm die Notiz nach Klicken auf das Schließen-X ohne Rückfrage.
 
Wenn Sie auf diese Weise schon einige Notizen ungewollt verloren haben, möchten Sie die Rückfrage sicherlich wieder aktivieren. Das geht jedoch nur mit einem Eingriff in die Windows-Registrierungsdatenbank: Drücken Sie die Windows-Taste und gleichzeitig die Taste R. In das dann erscheinende „Ausführen“-Fenster tippen Sie regedit ein und bestätigen das per Klick auf „OK“. Im danach erscheinenden „Benutzerkontensteuerung“-Warnfenster klicken Sie auf „Ja“.
 
Gehen Sie im Registrierungs-Editor in der linken Spalte auf den Schlüssel Hkey_ Current_User\Software\Microsoft\Win dows\CurrentVersion\Applets\StickyNotes . Im rechten Teil des Fensters sehen Sie dann die Zeile „PROMPT_ON_DELETE“. Nach einem Doppelklick darauf können Sie den Wert des Eintrag ändern. Tragen Sie „1“ ein, und klicken Sie anschließend auf „OK“. Schließen Sie dann den Registrierungs- Editor.
 
Die geänderte Einstellung wirkt sich nur auf neu geöffnete Kurznotizen aus. Nach einem Windows-Neustart gilt sie aber auch für die Kurznotizen, die vor dem Herunterfahren geöffnet waren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
825648