1164357

Dateien via Windows-Explorer mühelos finden

02.12.2011 | 11:01 Uhr |

Wo ist nur die Datei? Gerade wenn es schnell gehen muss, ist sie nicht mehr auffindbar. Mit ein paar Tricks kann aber schon der Explorer beim Suchen enorm helfen. So geht's.

Im Windows-Explorer können Sie jederzeit über das Suchfeld ober rechts im Fenster eine Suche beginnen. Und zwar in dem Ordner oder auf dem Laufwerk, das in der linken Spalte markiert ist. Um eine Datei in diesem oder einem Unterordner zu finden, klicken Sie einfach in das Feld und tippen den Dateinamen ein. Schon während der Eingabe erscheinen im Windows-Explorer-Fenster die Dateien und Unterordner, auf deren Name der Suchbegriff zutrifft.

Leider befinden sich Dateien nicht immer dort, wo man sie vermutet. In diesem Fall hilft es, die Suchaktion auszuweiten. Das geht schnell und einfach, indem Sie – gegebenenfalls durch Verschieben der Bildlaufleiste – im Explorer-Fenster zum Ende der Suchergebnisse vordringen. Unter der letzten Fundstelle zeigt Windows Ihnen, wo sich noch überall suchen lässt. Ein Mausklick reicht, um die Dateisuche beispielsweise auf Ihre „Bibliotheken“ oder die „Heimnetzgruppe“ auszudehnen.

Diese Windows-7-Features kennen Sie noch nicht

Die nächsten Suchorte in einem neuen Fenster auswählen.
Vergrößern Die nächsten Suchorte in einem neuen Fenster auswählen.

Suchorte präzisieren: Die Suche auf Laufwerksebene unter Einbezug nicht von der Suchfunktion vorab indizierter Ordner kann recht lange dauern. Daher empfiehlt es sich, bei der Ausdehnung der Suche die Suchorte einzugrenzen. Dies ist nach dem Klick auf „Benutzerdefiniert“ möglich. Im daraufhin erscheinenden Fenster lassen sich die verschiedenen Bibliotheken und Ordner, Laufwerke und Computer in die Suche ein- und ausschließen. Klicken Sie jeweils auf die Dreiecke vor den Ordnernamen, um alle Unterordner aufzulisten. Setzen Sie dann per Mausklick Haken in die Kästchen vor allen Ordnern, in denen gesucht werden soll. Nach dem Klick auf „OK“ startet die Suche. Und wenn der Suchbegriff nicht im Namen der Datei, sondern in ihrem Inhalt gefunden werden soll, also etwa in einer Textdatei, hilft ein Klick auf „Dateiinhalte“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1164357