Windows 7

DNS-Server selbst festlegen

Freitag den 02.09.2011 um 11:03 Uhr

von Stephan Mayer

Bildergalerie öffnen DNS-Server selbst festlegen
Lange Zeit meldeten DNS-Server mit der kryptischen, aber technisch korrekten Antwort „404 Not Found“, dass eine Internetadresse nicht (mehr) existiert. Heute übermitteln immer mehr DNS-Dienste stattdessen eine Werbeseite, auf der sie etwa diese Adresse zum Kauf anbieten.
Diese Unsitte kann bei skriptgesteuerten Abrufen Probleme bereiten: Diese stoppen dann nicht mit einer Fehlermeldung, sondern betrachten die fehlerhafte Adresse als gültig. Lesezeichen-Prüfprogramme etwa laufen dann ins Leere. Doch es gibt genug freie DNS-Server, die keine irreführenden Fehlermeldungen übermitteln. Man muss den PC nur so konfigurieren, dass man diese Dienste auch benutzt.
In den Einstellungen der Netzwerkkarte (oberes Fenster)
wählen Sie zunächst „Internetprotokoll Version 4“ und dann
„Eigenschaften“. Im unteren Fenster ändern Sie die DNS-Einstellung
von „automatisch beziehen“ auf „Folgende DNS-Serveradressen
verwenden“.
Vergrößern In den Einstellungen der Netzwerkkarte (oberes Fenster) wählen Sie zunächst „Internetprotokoll Version 4“ und dann „Eigenschaften“. Im unteren Fenster ändern Sie die DNS-Einstellung von „automatisch beziehen“ auf „Folgende DNS-Serveradressen verwenden“.

So geht’s: Öffnen Sie das Windows-Startmenü, und klicken Sie auf „Systemsteuerung ➞ Netzwerk und Internet ➞ Netzwerk- und Freigabecenter“. In diesem Fenster wählen Sie die Option „Adaptereinstellungen ändern“. Im folgenden Fenster klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihrer Netzwerkverbindung und wählen im Menü „Eigenschaften“. Im zugehörigen Fenster klicken Sie auf „Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4)“ und dann wieder auf „Eigenschaften“.


Im nächsten Fenster sind in der Regel „IP-Adresse automatisch beziehen“ und „DNS-Serveradresse automatisch beziehen“ aktiviert. Klicken Sie hier auf „Folgende DNS-Serveradressen verwenden“. Dann tragen Sie in die zwei Felder darunter die IP-Adressen von zwei werbefreien DNS-Servern Ihrer Wahl ein und bestätigen die Änderung mit „OK“. Listen über frei verfügbare DNS-Server gibt’s etwa beim Chaos Computer Club und beim Opennic-Projekt . Aus Tempogründen sollten Sie deutsche DNS-Server bevorzugen.

Freitag den 02.09.2011 um 11:03 Uhr

von Stephan Mayer

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • sebrem 14:21 | 02.09.2011

    Fehler 404 bei "Server not found"

    Als Hinweis: Bei Nichtauflösbarkeit im DNS gibt es keinen Fehler 404, sondern einen DNS-Fehler, den jeder Browser anders anzeigt oder der eben vom DNS-Provider mit der beschriebenen Masche auf eine Seite mit z.B. Werbung umgeleitet wird. Ein Fehler 404 tritt auf einem Webserver auf, wenn ein URL auf dem Server nicht zugeordnet werden konnte. Man könnte es auch umformulieren, Fehler 404 kommt aus dem HTTP-Protokoll, ein DNS würde mit 3 (NXDOMAIN) antworten.

    Antwort schreiben
1086302