Windows 7 & Co.

Synchronisation der Windows-Uhr verbessern

Donnerstag den 22.07.2010 um 10:55 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Windows kann die Uhrzeit über Internet-Zeitserver synchronisieren. Standardmäßig wird dabei aber ein wenig zuverlässiger Microsoft-Server verwendet. Wir zeigen einen Trick, durch den die Synchronisation zuverlässiger wird.

In regelmäßigen Abständen nutzt Windows die so genannte "Internetzeitsynchronisierung", um die unten rechts angezeigte Systemzeit zu überprüfen und anzupassen. Standardmäßig wird dabei der Microsoft-Server time.windows.com genutzt. Nachteil: Weltweit gibt es natürlich unzählige Windows-Rechner, die auf den Server zugreifen und dadurch schlägt die Synchronisation oft fehl.

Sie können aber ganz leicht festlegen, welchen Server Windows zur Synchronisierung der Zeit nutzen soll. Unter Windows 7 klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf die Windows-Uhr und wählen im Kontext-Menü "Datum/Uhrzeit ändern" aus. Es erscheint ein Fenster, in dem die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird. Hier klicken Sie auf den dritten Reiter "Internetzeit" und anschließend auf "Einstellungen ändern".

In diesem Dialog können Sie nun den gewünschten Internet-Zeitserver auswählen. Standardmäßig ist time.windows.com ausgewählt. Eine gute und zuverlässige Alternative ist

pool.ntp.org

Dabei handelt es sich um einen großen virtuellen Cluster von Zeitservern, die Clients mit der aktuellen Zeit versorgen. Weltweit sind über 1800 solcher Internetzeitserver vorhanden, die über pool.ntp.org miteinander verbunden sind. Und die meisten Linux-Distributionen nutzen pool.ntp.org für die Synchronisation der System-Uhrzeit.

Tragen Sie also einfach "pool.ntp.org" neben "Server" ein und setzen Sie - falls noch nicht vorhanden - ein Häkchen bei "mit einem Internetzeitserver synchronisieren". Den Rest erledigt fortan Windows selbst.

Donnerstag den 22.07.2010 um 10:55 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • mike_kilo 09:09 | 27.03.2012

    man braucht kein extra Programm für NTP-Server zu installieren. Über die Kommandozeile bzw. Registry gehts doch auch.
    > http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1500/onlinefaq.php?h=tip1749.htm

    Antwort schreiben
  • Till Wollheim 00:08 | 27.03.2012

    Elmü's PTPSync ist viel besser

    Am besten istalliert man sich den Multidesktopkalender von Elmü aus der guten Schweiz. Dann hat man eine Auswahl vonwirklich guten Servern, zB die Pysikalisch Technische in Braunschweig oder diverse deutsche Universitäten. Das klappt genauer als die Tagesschau - übrigens auch weltweit ein Alleinstellungsmerkmal für die Überlegenheit des deutschen Systems: wie man die Uhr nach dem Beginn der Nachrichten stellen kann

    Antwort schreiben
574852