699790

Startmenü aufräumen

15.01.2009 | 10:33 Uhr |

Wenn Sie sehr viele Programme installiert haben, wird das Startmenü schnell unübersichtlich.

Tipp:
Eine bessere Übersicht erhalten Sie mit selbst angelegten Kategorien, in denen Sie die Links zu den Programmen thematisch zusammenfassen.

Schritt 1:
Wählen Sie „Start, Öffnen“. Ihr Startmenü-Ordner öffnet sich daraufhin in einem Explorer-Fenster. Öffnen Sie dort den Programme-Ordner. Sie sehen nun alle Verknüpfungen für Ihr Benutzerprofil. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle, und wählen Sie „Neu, Ordner“. Vergeben Sie als Namen einen Oberbegriff, der mehrere Anwendungen erfasst, zum Beispiel Mail, Online, System-Tools und Multimedia.

Schritt 2:
Verschieben Sie alle passenden Links oder Link-Ordner per Drag & Drop in dieses Verzeichnis. Wiederholen Sie den Vorgang für jede weitere Kategorie. Schließen Sie das Startmenü-Fenster wieder.

Schritt 3:
Nun müssen Sie noch die Verknüpfungen, die für alle Benutzer des PCs installiert wurden, sortieren. Sie erscheinen nämlich auch in Ihrem Startmenü. Klicken Sie dazu wieder mit der rechten Maustaste auf den Start-Knopf, und wählen Sie „Öffnen – Alle Benutzer“. Legen Sie hier dieselben Rubriken an wie oben, und verteilen Sie auch hier die Verknüpfungen in die jeweils passenden Rubrik-Ordner. Wenn Sie nun das Startmenü öffnen, sieht es deutlich aufgeräumter aus.

Wichtig:
Wenn Sie eine Anwendung deinstallieren, deren Verknüpfung im Startmenü Sie verschoben haben, so wird der Installierer diesen Link natürlich nicht löschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
699790