Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2181760

Windows 10: Startmenü wieder wie in Windows 7

23.03.2016 | 09:25 Uhr |

Classic Shell verwandelt das Windows 10 Startmenü wieder in ein altbekanntes Design. Wir zeigen, wie man das Tool nutzt.

Microsoft drückt es recht diplomatisch aus: „ Windows 10 ist vertraut und benutzerfreundlich, viele Funktionen wie beispielsweise das Startmenü ähneln Windows 7.“ Ähneln ist der richtige Ausdruck, denn trotz der vielen Kritik am Bedienkonzept von Windows 8 und 8.1 hat das Startmenü im aktuellen Betriebssystem mit dem von Windows 7 nur wenig zu tun. So bleibt es für langjährige PC-Anwender beispielsweise unverständlich, warum man die häufig zu benutzende Systemsteuerung nicht direkt, sondern erst über das Quasi-Kontextmenü mit der rechten Maustaste erreicht. Wirklich zurück kommt das frühere Startmenü erst mit einem Tool wie Classic Shell . Diese Software bietet die Auswahl zwischen verschiedenen Classic- und Windows-7-Designs, Optionen zum Anzeigen der Favoriten sowie zum Erweitern der Systemsteuerung.

Tipp: Windows-10-Startmenü erweitern - so geht's

Angezeigt werden außerdem die zuletzt verwendeten Dokumente. Angepasst an Windows 8.1 und 10 implementiert Classic Shell eine anpassbare Starttaste (Startschaltfläche mit Windows-Symbol) und zeigt Store-Apps aus dem Windows Store an. Das neue, originale Windows-(8.1/10)-Startmenü wird von der Software nicht deaktiviert, es lässt sich beim Überfahren der Starttaste mit den Tasten Shift-Enter weiterhin aufrufen. Mit aufgespielt werden auch die Programme Classic Explorer und Classic IE, mit denen sich der Windows-Explorer und der Microsoft-Browser Internet Explorer einrichten lassen wie früher. Beim ersten Start von Classic Shell legen Sie das Grunddesign fest, Sie können es wie alle Einstellungen nachträglich aber wieder ändern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2181760