732465

Winamp: Aussetzer bei Web-Radio

15.06.2007 | 10:32 Uhr |

Sie hören mit Winamp Web-Radio. Bei manchen Sendern gibt es jedoch immer wieder Aussetzer, und die Musik stottert.

Anforderung:

Anfänger

Zeitaufwand:

Gering

Lösung:

Wenn Winamp Streams aus dem Internet spielt, puffert es sie zunächst, um Aussetzer durch Schwankungen des Datenstroms zu vermeiden. Wenn Sie den entsprechenden Cache vergrößern, lassen sich auch Streams ohne Aussetzer abspielen, bei denen die automatisch von Winamp gewählte Cache-Größe nicht ausreicht.

Um die Einstellungen zu ändern, drücken Sie die Tastenkombination <Strg>-<P>. Gehen Sie dann zum Abschnitt „Plugins, Eingang“, markieren Sie den Eintrag „Nullsoft MPEG Audio Decoder“, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Konfigurieren“. Hier tragen Sie auf der Registerkarte „Streaming“ im Feld „Streaming Audio Buffer“ einen höheren Wert ein als die voreingestellten 64 KB, etwa 256 oder 512 KB. Je höher der Wert ist, desto mehr Reserve hat der Player bereits gespeichert, wenn die Verbindung kurz abreißt, desto länger müssen Sie beim Start aber auch warten, bis Sie den ersten Ton hören.

Für den seltenen Fall, dass Sie Ogg-Vorbis-Streams hören, finden Sie eine analoge Einstellung unter „Plugins, Nullsoft Vorbis Decoder, Streaming, Buffer Size“. Stellen Sie am besten gleich beide Puffer auf einen höheren Wert, dann müssen Sie sich keine Gedanken darum machen, was für einen Stream-Typ Ihr Web-Radiosender liefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
732465